#1

Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 07.04.2021 12:41
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Kopflose Flucht

Diese Nacht ist vollmondhell
Die Straße gleicht ‘ner dunklen Schlucht
Als um die Ecke saust sehr schnell
Eine Frau, wie auf der Flucht.

Panisch schaut sie hinter sich
Den Mund geöffnet wie zum Schrei
Sie stolpert, doch dann fängt sie sich
Die Füße sind jäh schwer wie Blei.

Erst heut erfuhr sie nebenbei
von den zwei Köpfen, die man fand.
Wird sie das Opfer Nummer drei?
Liegt bald auch ihr Haupt tot im Sand?

Dort hinten, da beginnt der Wald,
vielleicht kann sie sich dort verstecken.
Luft und Herz sind schneidend kalt
Und ihr Gesicht zier‘n rote Flecken.

Schnelle Schritte folgen ihr,
der Rhythmus dröhnt in ihren Ohren.
Heißer Atem, wie von 'nem Tier,
scheint sich in sie hineinzubohren.

Sie fliegt fast über den Asphalt,
Die Wand aus Bäumen ist nicht fern.
Dann endlich ist er da, der Wald,
hoch über ihr leuchtet ein Stern.

Sie taucht zwischen den Stämmen ein.
Tritt auf das Laub, es knackt und rauscht.
Ein Zweig streift sie, dann piekt ein Stein.
Ihr Rock sich um die Knie bauscht.

„Ich kriege dich“, so ruft ihr Jäger,
„vergiss es, du entkommst mir nicht!“
Sie fühlt sich kraftloser und träger,
Sie keucht und japst, die Seite sticht.

Doch sie muss immer weiter rennen,
ihr Leben ist sonst in Gefahr.
Wie viele Meter sie noch trennen?
Nicht genug, das ist ihr klar.

Er ist ihr weiter auf den Fersen,
die Schritte klingen nun ganz nah.
Ihre Lunge, sie will bersten.
Gleich, denkt sie panisch, ist er da.

Sie stolpert weiter, stürzt und fällt,
bleibt schluchzend liegen, kann nicht mehr.
Von Fern hört sie ‘nen Hund, der bellt.
Ihr Atem geht unendlich schwer.

Es ist vorbei, sie hat verloren.
Des Mörders Schritte nähern sich.
Weshalb hat er mich auserkoren?
Wieso nur will er gerade mich?

Sie kann den Mörder atmen hören,
er keucht, ist ebenfalls erschöpft.
Sie überlegt, ihn zu beschwören,
will nicht, dass er auch sie noch köpft.

Stöhnend kommt sie auf die Knie,
ihre Hand fühlt einen Stein.
Vielleicht gibt’s doch ‘ne Chance für sie,
und ist sie auch nur winzig klein.

„Los, steh auf!“, befiehlt der Mann.
„Du kannst am Schicksal nichts mehr drehen.“
Sie kommt hoch und schaut ihn an.
trotz Mondlicht kann sie nicht viel sehen.

Die Silhouette wirkt gefährlich,
so groß und stark kommt er daher.
Ihn zu bezwingen wird beschwerlich,
doch auch der Stein ist ziemlich schwer.

Er fühlt sich gut an, groß und glatt.
Entschlossen holt sie aus, ganz weit …
Da ertönt ein lautes „Cut!“
Es ist der Regisseur, der’s schreit.

Licht flammt auf, sie schließt die Lider.
Wird von Stimmen jäh umspült.
Dann öffnet sie die Augen wieder,
und Freude ist es, die sie fühlt.

Sie war voll in der Rolle drin,
die Szene war die Wirklichkeit.
„Mannohmann, ich glaub, ich spinn.
Ihr seid ja super, so zu zweit.“

Das Lob des Chefs fühlt warm sich an,
auch ihr Kollege lächelt froh.
„Komm, schau’n wir uns die Szene an,
und dann muss ich ganz schnell aufs Klo.“

ENDE


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Folgende Mitglieder finden das Top: blauer Granit, -jek und Doro
zuletzt bearbeitet 07.04.2021 12:46 | nach oben springen

#2

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 07.04.2021 17:15
von Gini • Federlibelle | 1.765 Beiträge | 3609 Punkte

@Bree
Da war sie ja schon wieder ganz schnell. So wie man es von dir gewohnt ist.
Ich denke du hast Recht damit, dass es nicht so viele Balladen geben wird.
Deine ist einfach perfekt. Du hast ja in Ronnys Forum schon gerne Balladen geschrieben.
Ich glaube sogar damit auch den 1.Platz gemacht?
Ich hatte richtig Herzklopfen während des Lesens. Die arme Frau, ich fühlte mit ihr. Dann hatte ich immer noch die Hoffnung,
dass es ein guter Mensch ist der sie verfolgt. Einfach um ihr zu sagen, dass sie etwas vergessen hat.
Aber diese Hoffnung hab ich schnell aufgegeben. Und dann die Überraschung. Ein Film Dreh. Da war ich echt erleichtert.
Super gelungen dein Ballade. Hattest du nicht auch mal von jemanden den Titel bekommen, Balladenkönigin?


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
nach oben springen

#3

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 07.04.2021 19:56
von Carlotta Lila • Federlibelle | 2.101 Beiträge | 9188 Punkte

Liebe @Bree, die Ballade ist einfach super! Und spannend mit Action und tollen Bildern! Und Twist am Ende! Wirklich großes, großes Bravo.
Ein paar Sachen sind mir beim laut Lesen aufgefallen, aber das lässt sich glaube ich leicht beheben.
Also: Dicken Favoritenpunkt von mit hast du 100%
Herzliche Grüße
Carlotta Lila

Diese Nacht ist vollmondhell
Die Straße gleicht ‘ner dunklen Schlucht
Als um die Ecke saust sehr schnell Vorschlag: als um die Ecke, rasend schnell /saust eine Frau, wie auf der Flucht
Eine Frau, wie auf der Flucht.



Schnelle Schritte folgen ihr,
der Rhythmus dröhnt in ihren Ohren.
Heißer Atem, wie von 'nem Tier, (der Rhythmus holpert ein bisschen beim Lesen, aber ich weiß auch gerade nicht, wie man es besser sagen könnte. Rhythmische wäre "heißer Atem-wildes Tier" ok, aber dann passt der Sinn nicht so gut. Hmmm
scheint sich in sie hineinzubohren.

Sie fliegt fast über den Asphalt,
Die Wand aus Bäumen ist nicht fern.
Dann endlich ist er da, der Wald,
hoch über ihr leuchtet /da glänzt ein Stern. Find ich vom Rhythmus flüssiger.



Er ist ihr weiter auf den Fersen,
die Schritte klingen nun ganz nah.
Ihre Lunge, sie will bersten. streng genommen reimen sich "bersten" und "Fersen" nicht
Gleich, denkt sie panisch, ist er da.


Es ist vorbei, sie hat verloren.
Des Mörders Schritte nähern sich.
Weshalb hat er mich auserkoren?
Wieso (nur) will er gerade mich? "Nur" stört den Rhythmus bei Vorlesen finde ich. Es ändert den Sinn des Satzes nicht, wenn man das Wörtchen weglässt. deshalb tät ich's streichen!

Stöhnend kommt sie auf die Knie,
ihre Hand fühlt einen Stein.
Vielleicht ist das die (gibt’s doch ‘ne) Chance für sie,
und ist sie auch nur winzig klein.

Das Lob des Chefs fühlt warm sich an, Vorschlag: Das Lob des Chefs ist herzlich warm>warm und an reimen sich eigentlich eh...fast
auch ihr Kollege lächelt froh.
„Komm, schau’n wir uns die Szene an,
und dann muss ich ganz schnell aufs Klo.“

ENDE


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
Doro findet das Top
zuletzt bearbeitet 07.04.2021 20:04 | nach oben springen

#4

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 08.04.2021 13:04
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Liebe @Gini und liebe @Carlotta Lila

Zitat von Gini im Beitrag #2
Du hast ja in Ronnys Forum schon gerne Balladen geschrieben.
Ich glaube sogar damit auch den 1.Platz gemacht?

Jaaa, ich liebe es, Balladen zu schreiben! Und eine meiner ersten (Paris entscheidet, es ging um den Grand Prix) erhielt tatsächlich mal einen Preis im Rindler-Wettbewerb, aber nicht den ersten, sondern den dritten. Darüber habe ich mich sehr gefreut!

Zitat von Gini im Beitrag #2
Ich hatte richtig Herzklopfen während des Lesens.

Das freut mich, liebe Gini! Eine solche Reaktion habe ich erzielen wollen. Schön, wenn mir das bei dir gelungen ist.

Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #3
die Ballade ist einfach super! Und spannend mit Action und tollen Bildern! Und Twist am Ende! Wirklich großes, großes Bravo.

Herzlichen Dank, liebe Charlotte! Auch für deine Änderungstipps. Hier und da ist es wirklich nicht ganz rund und könnte verbessert werden.

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Carlotta Lila findet das Top
nach oben springen

#5

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 09.04.2021 15:17
von Anka • Federlibelle | 750 Beiträge | 3295 Punkte

@Bree,
deine Ballade hat mich sofort gepackt. Spannend wie ein Thriller, nachvollziehbar, man rennt buchstäblich mit ihr zusammen um sein Leben.
Beim Lesen bin ich auch hier und da über den Rhythmus gestolpert, aber das hat ja Carlotta Lila schon aufgeführt.

Die ganze Zeit hatte ich auf ein Happy End gehofft, gedacht, vielleicht irrt sie sich und es ist gar kein Mörder. Die Überraschung zum Schluss ist dir 100%ig gelungen, damit hatte ich nicht gerechnet. Besonders schön, der letzte Satz


Geschichten schreiben ist wie zaubern!
www.writeandride.de
Bree findet das Top
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 10.04.2021 12:39
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Liebe @writeandride

herzlichen Dank für die lobenden Worte! Freut mich, dass dir die Ballade - bis auf die Stolperer - gefallen hat.

Zitat
Besonders schön, der letzte Satz


Danke! Hihi, über diesen Einfall freue ich mich immer noch ...

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
nach oben springen

#7

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 10.04.2021 16:28
von -jek • Federlibelle | 686 Beiträge | 2088 Punkte

Schön gruselig und rasant erzählt, mir einer sympathischen Heldin, die nicht kampflos aufgibt.
Ein paar Rhythmusvarianten:
Heißer Atem, wie vom Tier,
hoch über ihr ein ferner Stern.
Zwischen Fichten taucht sie ein. (Wahlweise auch anderes Gewächs :-) )
Sie fühlt sich kraftlos, immer träger,
die Hand schließt sich um einen Stein.
Sie kommt jetzt hoch und schaut ihn an.
Da tönt ins Spiel ein lautes „Cut!“
Zum Reimproblem in der letzten Strophe (an-an): Es wird milder durch Veränderung in der ersten Zeile: Und lobend kommt der Chef heran,


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Bree findet das Top
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 12.04.2021 11:25
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Lieber @-jek

herzlichen Dank für das Lob und die Vorschläge. Inzwischen habe ich die Ballade gründlich überarbeitet und hoffentlich alle Stolperer wegbekommen. Nach Ende des Wettbewerbs werde ich die korrigierte Version mal einstellen.

Willst du übrigens auch am Wettbewerb teilnehmen? Mich würde interessieren, welches der drei Themen dir am ehesten zusagt.

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
nach oben springen

#9

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 17.05.2021 13:02
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Liebe @Bree ,

anfangs hatte ich deinen Text nicht gelesen, weil ich immer erst die anderen Wettbewerbstexte lese, wenn ich meinen eingestellt habe und dann hab ich es vergessen. Bei deiner Zusammenfassung ist es mir aufgefallen. (Die Zusammenfassungen sind übrigens echt super.)

Da ich mitabstimmen will, hole ich jetzt das Lesen und Kommentieren nach.

Allerdings gibts nix zu meckern bei deiner Ballade. Geerbst hat Charlotte ja schon. Auch ich war mittendrin in der wilden Verfolgungsjagd. Mir war klar, dass das Ende anders sein wird, als man es erwartet, aber auf eine Filmszene wäre ich nicht gekommen.
ch musste laut lachen. Vor allem bei

Zitat von Bree im Beitrag #1
und dann muss ich ganz schnell aufs Klo.“
Sehr gut gelungen.

Gern gelesen.


LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Bree findet das Top
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#10

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 18.05.2021 12:32
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Liebe @Doro

Zitat von Doro im Beitrag #9
Auch ich war mittendrin in der wilden Verfolgungsjagd. Mir war klar, dass das Ende anders sein wird, als man es erwartet, aber auf eine Filmszene wäre ich nicht gekommen.

Das freut mich natürlich, herzlichen Dank! Und schön, dass ich dich mit dem letzten Satz zum Lachen bringen konnte. Sowas gefällt mir immer besonders gut, wenn ich ganz zum Schluss noch überraschen und eine entsprechende Reaktion hervorrufen kann.

Zitat von Doro im Beitrag #9
(Die Zusammenfassungen sind übrigens echt super.)

Sowas liegt mir und ich mache es gern. Außerdem weiß ich aus Erfahrung, dass man manchmal nicht mehr genau weiß, welche Geschichte hinter welchem Titel steckt, besonders, wenn es - wie beim Wettbewerb diesmal - so erfreulich viele Beiträge sind.

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Doro findet das Top
nach oben springen

#11

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 18.05.2021 21:21
von Jana88 • Federlibelle | 537 Beiträge | 1242 Punkte

Es ist aber auch schwer, diesen Beitrag zu toppen.
So rasant und dann die tolle Wendung, als die Klappe viel.
Ganz toll geschrieben, toller Rhythmus.


*************************************************************************************************************************************
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende *Oscar Wilde
Bree findet das Top
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: Ballade - Kopflose Flucht

in Archiv 19.05.2021 20:36
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Liebe @Jana88

wow, danke für das Lob. Freut mich, dass dir die Ballade so gut gefallen hat. Inzwischen habe ich sie gründlich überarbeitet und auf meiner Website als Leseprobe gepostet.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 65 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2656 Themen und 19729 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Anka, blauer Granit, Bree, Carlotta Lila, moriazwo, Ylvie Wolf