#1

Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 08.02.2021 11:16
von blauer Granit • Federlibelle | 687 Beiträge | 3420 Punkte

Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

„Diese Zeppeline fliegen direkt in die Hölle“, sagte Mrs. John, die Frau des britischen Missionars.
„Ich finde es ist ein großer Fortschritt, dass sie jetzt auch Interkontinentalflüge machen. Wir sind immerhin im Jahr 2121“, antwortete Lucia.
„Ich setze keinen Fuß in so etwas. Dieser Fortschritt ist unser Verderben. Das britische Empire hat durch diese Maschinen völlig an Bedeutung verloren. Erst wenn die letzte Dampfmaschine zerstört ist, wird Gott sich wieder den Menschen zuwenden“, fuhr die Missionarin verbissen fort.
Lucia sagte nichts und rührte in ihrem Tee. Sie fragte sich, wo man mitten in China derartig schlechten Tee bekam. „China floriert seitdem alle Teile des Vereinigten Chinesischen Kaiserreiches an Dampfkraft angeschlossen sind. Die Dynastie der Kaiserinnen hat Wohlstand für alle Klassen gebracht. Was soll daran falsch sein?“, wandte sie ein.
Die Missionarin lief bei diesem Einwand knallrot an. Ihre Wangen blähten sich wie bei einem Ochsenfrosch. „Mein Mann wird dem ein Ende setzen. Er wird die Dampfmaschinen zerschlagen und die Gelben an ihren angestammten Platz zurückwerfen“, keifte sie.
Lucia reichte es. Als Lehrerin der deutschsprachigen Schule in der Stadt wurde von ihr erwartet, mit den anderen Weißen gutes Einvernehmen zu pflegen. Aber jetzt war es genug. Sie setzte ihren Blumenhut auf, nahm ihren Sonnenschirm und verabschiedete sich von Mrs. John.
„Denken sie an meine Worte. Die Gläubigen versammeln sich“, zischte diese.
Lucia ignorierte sie und ging los.
Natürlich war auch in der chinesischen Altstadt das öffentliche Verkehrsnetz ausgezeichnet. In den letzten Jahren war eine Technik entwickelt worden, mit der man Dampflokomotiven mit einem Minimum an Energie betrieb. Außerdem wurden alle Abgase gefiltert. Doch Lucia genoss es, durch die engen Straßen zu wandern. In den Schneidereien ratterten dampfbetriebene Nähmaschinen, die Garküchen verkauften dampfgegartes Essen und ein Kino warb mit einer dampfbetriebenen Laterna magica.
Jongleure und Pantomimen standen an den Straßenecken.
Lucia spannte den Sonnenschirm auf. Selbst in den engen Gassen brannte die Sonne nieder. Sie ging auf das Dampfwerk zu, aus dem das Viertel die Energie bezog. Dahinter befand sich ein Park mit geschwungenen Brücken und Liebesenten. Dort wollte sie spazieren gehen.
Plötzlich rempelte sie jemand an. Lucia quietschte überrascht. Der Mann eilte, ohne sich zu entschuldigen, weiter. Ihm eilte ein zweiter Mann nach, dem folgte ein dritter, vierter und fünfter. Alle rempelten rücksichtslos Passanten an. Gemurre entstand. In der Stadt war so ein Verhalten nicht üblich. Wütend überlegte Lucia die Männer zur Rede zu stellen als sie Mr. John erkannte. Die anderen vier Männer hatten sich hinter ihm gesammelt. Sie marschierten Richtung Dampfkraftwerk. Lucias Körper spannte sich. „Wollten sie heute das Kraftwerk stürmen?“ Sie klappte ihren Sonnenschirm zusammen, um schneller vorwärts zu kommen, und ging ihnen nach.
Immer mehr Männer schlossen sich Mr. John an. Lucia sah, dass einige von ihnen Gegenstände unter den Jacken verbargen.
Vor dem Dampfkraftwerk blieb Mr. John stehen. Er holte ein Megaphon unter seiner Jacke hervor und brüllte: „Freunde! Heute ist der glorreiche Tag, an dem wir China zurück zu Gott führen werden. Auf zum Sturm auf das Dampfkraftwerk.“ Er hob die Faust.
Da reichte es Lucia. Mit dem Griff ihres Schirms packte sie ihn an der Schulter und riss ihn zu Boden.
Geschrei brach aus. Mehrere seiner Anhänger stürzten sich auf Lucia. Bevor sie ihr den Regenschirm entwinden konnten, griffen einige Zuschauer ein.
„Was ist los? Warum haben sie ihn angegriffen?“ fragte ein Mann Lucia.
„Sie haben doch gehört was er gesagt hat. Er will das Dampfkraftwerk stürzen“, rief sie.
„ist das wahr?“, fragte der Mann besorgt Mr. John.
Dieser riss sich vom Griff des Schirmes los, hob die Faust in die Höhe und rief: „Nieder mit der Dampfkraft! Im Namen Gottes!“ Seine Anhänger brachen in zustimmendes Gebrüll aus und stürmten los. Mehrere Spaziergänger, die bis jetzt neugierig zugeschaut hatten, warfen sich ihnen entgegen. Der besorgte Mann versuchte Mr. John zu fangen. Doch dieser entwischte ihm während er seine Mitläufer anfeuerte. Obst und Gemüsekörbe wurden umgestoßen. Jemand rannte gegen den Herd einer Garküche. Heißes Wasser und gefüllte Teigtaschen spritzten über die Straße.
Lucia reichte es. Sie warf ihren Schirm beiseite und sprang Mr. John auf den Rücken. Er versuchte sie ab zu werfen, doch sie klammerte sich an ihm fest. Als seine Jünger merkten, dass ihr Pastor, sie nicht mehr anfeuerte, erlahmte der Straßenkampf. Alle Beteiligten des Straßengefechts versammelten sich um die beiden. Unchristlich fluchend wehrte der Missionar sich. Jedoch Lucia ließ ihn nicht los. Als sie ihre Kräfte erlahmen fühlte, ertönte das Horn der Polizei.
Mehrere Dampfkarossen bogen in die Straße ein. Bewaffnete Polizisten sprangen heraus. Der Höchstrangige wandte sich an Lucia „Sie können ihn jetzt loslassen, Fräulein. Wir übernehmen jetzt“
Erleichtert sprang sie von ihrem Kontrahenten ab.
Pastor John und seine Konsorten wurden festgenommen. Die Zeitungen sprachen von einem Schlag der Polizei gegen religiöse Fanatiker. Mr. und Mrs. John wurden verurteilt und des Landes verwiesen. Lucia wurde mit der kaiserlichen Tapferkeitsmedaille zweiten Grades geehrt. Mit dem Preisgeld ließ sie ihren Schirm in eine dampfgetriebene Waffe umbauen. Sie hatte das Gefühl, sie irgendwann brauchen zu können.


Folgende Mitglieder finden das Top: Bree, Carlotta Lila und Doro
zuletzt bearbeitet 08.02.2021 16:39 | nach oben springen

#2

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 08.02.2021 16:48
von Bree • Federlibelle | 4.187 Beiträge | 16674 Punkte

Liebe @blauer Granit

Anfangs bekam ich ehrlich gesagt einen kleinen Schreck, als ich merkte, dass der Text sehr lang geraten ist. Beim Lesen merkte ich dann aber, dass du nur deine Geschichte 4 x hintereinander weg gepostet hast. Ich habe mir die Freiheit genommen

a) drei Versionen davon zu löschen
b) Ein bisschen bei der Zeilenschaltung nachzujustieren wegen der besseren Lesbarkeit und
c) Den Titel der Geschichte im Betreff einzugeben, damit es keine Verwechslung gibt mit der Geschichte von Writeandride.

Ich hoffe, das ist okay.

Nun zu deiner Story. Zeitlich hätte ich sie - wenn du die Jahreszahl nicht genannt hättest - eher in die Vergangenheit verortet, wahrscheinlich an den Anfang des 20. Jahrhunderts. Dampfmaschinen, Zeppeline, Sonnenschirme und die Bezeichnung "Fräulein" legten das nahe.
Deine Prota Lucia aber gefällt mir. Sie sagt ihre Meinung, auch wenn diese nicht jeder teilt, und wenn sie das Gefühl hat, dass Unrecht geschieht, greift sie ein, ohne lange nachzudenken. Der Schlusssatz hat mir auch gefallen. Lucia denkt voraus und ahnt wohl, dass es noch immer Gegner der Dampfkraft gibt, die sich vielleicht wieder erheben werden.
Ein interessantes Thema. Ich würde gern erfahren, warum du bei diesem Thema ausgerechnet über Dampfkraft und China geschrieben hast.

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Sinjane findet das Top
nach oben springen

#3

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 08.02.2021 17:19
von blauer Granit • Federlibelle | 687 Beiträge | 3420 Punkte

Hallo Bree! Danke für die Löschung. Wie du vermutlich gemerkt hast,komme ich mit Technik nicht so gut klar.
Ich wollte schon immer eine Steampunkgeschichte schreiben und ich las als du die Fristverlängerung auschriebst eine Bografie einer Missionarin in China. Danke, dass dir Lucia gefällt.
Liebe Grüße, Angela


Folgende Mitglieder finden das Top: Sinjane, Bree und Anka
nach oben springen

#4

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 09.02.2021 12:16
von Sinjane • Federlibelle | 492 Beiträge | 2770 Punkte

@blauer Granit Mir hat deine Steampunk-Idee sehr gut gefallen - Zukunft und Vergangenheit treffen sich. Ich denke, der Text erschließt sich leichter, wenn man das Genre Steampunk kennt. Gleichzeitig greifst du die Themen Kolonialismus und Umweltschutz auf. Mir gefällt diese Mischung! Am Ende ist eine spannende Geschichte um eine couragierte Heldin entstanden. Bei Lesen ist mir aufgefallen, dass du manche Sätze wiederholst; so etwas kann man vermeiden, wenn man sich den Text einmal laut vorliest, dann fällt es auf. Ansonsten aber klasse gelöst. Ich kann mir Lucia gut als als Heldin in weiteren Geschichten vorstellen.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Um erfolgreich zu schreiben, lies viel und schreibe viel (frei nach: Stephen King) Und trink viel Kaffee (ergänzt durch: Sinjane)
nach oben springen

#5

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 09.02.2021 12:24
von blauer Granit • Federlibelle | 687 Beiträge | 3420 Punkte

Liebe @Sinjane!
Danke für deine Nachricht. Texte zu lektorieren ist leider nicht meine Stärke. Mir fallen auch bei fremden Texten keine Verbesserungsvorschläge ein.
Aber ich bin froh, dass die Lucia gefallen hat. Die Idee einer Heldin die mit ihrem Schirm für Gerechtigkeit sorgt konnte ich nicht wiederstehen.
Liebe Grüße, blauer Granit


Folgende Mitglieder finden das Top: Bree, Sinjane und Anka
nach oben springen

#6

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 09.02.2021 12:49
von Bree • Federlibelle | 4.187 Beiträge | 16674 Punkte

Liebe @Sinjane und @blauer Granit

Zitat von Sinjane im Beitrag #4
ch denke, der Text erschließt sich leichter, wenn man das Genre Steampunk kennt.

Gut möglich. Mir sagt das Genre nicht viel, und rein vom Namen her hätte ich es niemals mit dieser Geschichte in Verbindung gebracht. Kann mich eine von euch aufklären, was eine Steampunk-Story ausmacht?

Danke!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
nach oben springen

#7

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 09.02.2021 14:34
von blauer Granit • Federlibelle | 687 Beiträge | 3420 Punkte

Liebe @Bree!
Steampunk ist eine Strömung bei der Elemente des viktorianischen Zeitalters mit futuristischen und modernen Themen verknüpft werden, manchmal in Form von Science Fiction Stories. Es gibt eine eigene Subkultur dazu.


Bree findet das Top
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 12.02.2021 07:47
von Anka • Federlibelle | 750 Beiträge | 3295 Punkte

Liebe @blauer Granit,

heute hatte ich endlich Zeit für deinen Text. Du hast es geschafft, eine spannende, rasante und aktionreiche Geschichte zu schreiben, die zu all dem noch ungewöhnlich ist. Ich mag diese Kombination. Sehr interessant der Schauplatz und die Idee, dass in 100 Jahren alles mit Dampfkraft betrieben wird.
Ich kannte Steampunkt auch nicht und bin dir dankbar für die Aufklärung. Das passt dann doch ganz gut hierher, weil ich anfangs auch eher dachte, Dampfmaschinen sind Teil der Vergangenheit.
Lucia habe ich sofort ins Herz geschlossen, sie ist mutig, lässt sich nicht beeinflussen und kämpft für den Fortbestand eines scheinbar gut funktionierenden Systems.
Es hat mir gefallen, dass es in deiner Geschichte keine Endzeitstimmung gab. Ich habe sie sehr gern gelesen.

LG von Anka


Geschichten schreiben ist wie zaubern!
www.writeandride.de
Carlotta Lila findet das Top
blauer Granit hat sich bedankt!
nach oben springen

#9

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 13.02.2021 20:37
von blauer Granit • Federlibelle | 687 Beiträge | 3420 Punkte

Liebe @writeandride!
Danke für deine gute Kritik. Ich schreibe gerne Abenteuergeschichten. Mich freut es dass ihr meine Heldin mögt. Im Moment ist so wenig los. Da ist ein bisschen Aktivität gut und wenn sie nur fiktiv ist.


nach oben springen

#10

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 14.02.2021 08:59
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Hallo @blauer Granit ,

mir gefällt deine Geschichte ebenfalls.

Allerdings hätte ich sie auch Anfang des 19. Jahrhunderts datiert. Ehrlich gesagt, seh ich keine futuristischen Elemente, mal vom Datum abgesehen.

Steampunk sagte mir auch nichts.

Deine couragierte Prota ist sehr sympathisch.

Zitat von blauer Granit im Beitrag #1
Lucia quietschte überrascht.
"Quietschen" passt zu einer taffen jungen Frau nicht so, finde ich.

LG
Doro

PS. : Was sind "Liebesenten"?


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
nach oben springen

#11

RE: Schreibwettbewerb Nr 2. - Der Sturm aufs Dampfkraftwerk

in Archiv 14.02.2021 17:42
von blauer Granit • Federlibelle | 687 Beiträge | 3420 Punkte

Hallo Doro!
Ein paar Hinweise habe ich schon eingebaut. Zum Beispiel werden Nähmaschinen mit Dampfkraft betrieben und Lucia will ihren Regenschirm mit Dampfkraft verstärken lassen.
Liebe Grüße, blauer Granit


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 1 Mitglied, gestern 64 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2656 Themen und 19721 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Bree