#1

Tag Nr. 18 - Mühsam die 30.000er-Grenze geknackt!

in Austausch-Ecke 18.11.2020 21:08
von Bree • Federlibelle | 4.187 Beiträge | 16674 Punkte

Hallo ihr lieben NaNos!

Als ich gerade meine eintausendzweihundertnochwas von heute eingegeben habe, lag ich keine 120 Wörter von der 30.000er-Grenze entfernt. Also hab ich noch einen kleinen Absatz drangehängt, obwohl ich für heute eigentlich Schluss machen wollte. Und hab mal eben 175 Wörter hinzufügen können, so dass ich nun über 30.000 Wörter geschafft habe!
Obwohl es ja bisher eher zäh lief bei mir, gibt mir das ein gutes Gefühl. Ich bin richtig stolz, so weit gekommen zu sein. Und den Rest packe ich auch noch.
Die letzten 20.000 werde ich dafür nutzen, diesen rohen Klumpen zu einem Ende zu bringen. Und dann wird geformt, Glanz reingebracht und dekoriert. Dafür gebe ich mir Zeit bis Ende Januar, denn dann muss ich das nächste Projekt starten. Dafür habe ich heute schon mal ein wenig recherchiert, um mich mit ein paar Themen in Stimmung für glückliche Flensburger Momente zu bringen.
Der größte Erfolg der SG (Gewinn der Champions-League) findet dort ebenso Platz wie der Ort Glücksburg (der Name ist Programm) und die zwei Delfine, die eine Zeitlang zur Freude der Einwohner in der Flensburger Förde zu Gast waren.
Vielleicht fällt mir noch was zu Beate Uhse ein, die ist eine Flensburger Legende und trotzdem bisher in keinem meiner Bücher vertreten . Ebenso wie Gerty Molzen und Renate Delfs. Vielleicht bringe ich die drei in einer Story unter, mal sehen.

So, nun ist aber Feierabend. Wie ist es bei euch gelaufen? Wie weit seid ihr gekommen? Läuft alles nach Plan? Oder müsst ich euch mal verbal auskotzen? Kann ja sein.
Lasst es raus! Und bleibt am Ball! WIR SCHAFFEN DAS!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Sturmruhe findet das Top
nach oben springen

#2

RE: Tag Nr. 18 - Mühsam die 30.000er-Grenze geknackt!

in Austausch-Ecke 18.11.2020 22:21
von Jana88 • Federlibelle | 537 Beiträge | 1242 Punkte

Liebe Bree,

ich habe es gestern geschafft, die 50k zu knacken. Bin aber mit dem Abtippen noch nicht fertig und mache fleißig weiter.
Aber bei dir scheint es ja stetig voran zu gehen.

Bis Ende Januar überarbeiten? Das ist ja sportlich ich würde das nicht schaffen. Aber mein Projekt bleibt dann sowieso liegen. Erstmal will ich im Dezember nur wenig Zeit fürs Schreiben aufwenden. Weihnachten soll gemütlich werden. Ich will auch erstmal einen Wettbewerb ausgucken, bei dem ich vielleicht mal wieder mitmache, dann will Isabel Nachschub an Geschichten haben und dann würde ich gern eine ganz frische Geschichte plotten, bevor ich dieses wieder hervorhole und frisch draufgucke.

Mach weiter so... das wird schon!


*************************************************************************************************************************************
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende *Oscar Wilde
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Sturmruhe
nach oben springen

#3

RE: Tag Nr. 18 - Mühsam die 30.000er-Grenze geknackt!

in Austausch-Ecke 19.11.2020 08:31
von Sturmruhe • Federlibelle | 951 Beiträge | 4293 Punkte

Glückwunsch, @Bree und @Jana88 !

Nachdem meine Antwort komplett - wieder einmal!!! - vom widerlichen Forenmonster verschlungen wurde, habe ich nun echt keine Lust mehr, nochmals alles zu wiederholen. Das passiert einfach zu oft, um Spaß zu machen. Aber gut, ich vesuch's.

Die 30k sollte ich heute Abend geschafft haben. Noch fehlen etwas weniger als 3.00 Worte, aber da ich am Samstagmittag spätestens 5.000 Worte für die Hundespiele abgeben muss und morgen früh Freitags-Stammtisch in Nathon ist, werde ich heute nicht nur nach-, sondern auch vorarbeiten. Nacharbeiten wofür? Na ja eigentlich wollte ich gestern Break-even sein, aber da war dieses Treffen mit Freunden auch in Nathon und auch im HD-Café, das statt auf einen Cappuccino dann doch auf vier Stunden Klönschnack hinauslief. Und hinterher ging ich nur mal kurz bei Donna von schräg gegenüber vorbei, Farbe für meine Malerarbeiten abholen ... danach waren weitere zwei Stunden um. Ich hatte so viele Worte verbal verbracht, dass ich keine mehr zum Schreiben übrig hatte. Stattdessen habe ich die Küchenschlacht geschaut und mich auf Facebook vergnügt. Schande über mich.

Aber heute!!! Heute schaffe ich das! Ich bereue den faulen Tag übrigens nicht, es hat einen unglaublichen Spaß gemacht, mit den Jungs in der "Stadt" abzuhängen und Donna und ich hatten uns seit längerer Zeit nicht mehr gesehen, wir mussten erstmal alles lang und breit durchhecheln, und auch das habe ich sehr genossen. Ladys' Nachmittag! Sie ist Kubanerin, aber auch Amerikanerin und sie hasst Trump genau so wie wir alle. Da haben wir erstmal kräftig vom Leder gezogen. Aber sie macht auch wunderschön Orgonites, das sind Schutzsteine, Energieverstärker, die sie aus bestimmten Metallen, Halbedelsteinen, Silber und Kunstharz herstellt. Die gibt es als Handschmeichler oder auch als Kettenanhänger, und ich habe schon mal einen ausgesucht, den ich mir nächsten Monat gönnen werde.

So, und bevor ich jetzt einen Haufen Worte hintendran hänge, die ich lieber in meine Projekte einfließen lassen sollte: Weiter viel Erfolg und viel Kreativität euch beiden und allen anderen, die nur mitlesen, auf dass wir das Ding gemeinsam erfolgreich rocken!

Liebe Grüße
Marion


„Wir sind das, was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist daher keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.“
Aristoteles

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 1 Mitglied, gestern 64 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2656 Themen und 19721 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Bree