#1

Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 02.11.2020 15:17
von Bree • Federlibelle | 4.118 Beiträge | 16414 Punkte

Ich spüre schon jetzt, dass die Kontinuität mir und dem Projekt guttut. Gerade habe ich meinen NaNo-Eintrag aktualisiert. Bisher sind heute 2097 Wörter dazugekommen. Ob ich heute noch weiterschreiben werde, kann ich noch nicht sagen, aber falls nicht, ist es auch in Ordnung.
Ich widme mich momentan meinen Protagonisten von der Männer-WG. Da ist der frisch verlassene Oliver, der zwar beruflich erfolgreich ist, sich aber wegen des Scheiterns seiner Ehe als Versager fühlt ; der kinderlose Witwer Achim, der die Gründung der Männer-WG zum Anlass nimmt, aus dem Haus auszuziehen, in dem ihn alles an seine Frau erinnert, und so einen Neuanfang zu wagen ; Björn, der Kinderarzt, der sich von seiner Ex-Frau ausnehmen lässt, weil sie damit droht, etwas, das er verbergen möchte, auszuplaudern , und Tom, der einzige der vier Männer, der nicht studiert und nie geheiratet hat, und sein Leben als Single genießt . Die Kündigung seines Vermieters war der Auslöser für die Idee, dass die vier eine WG gründen.
So langsam kommt Form in das Ganze, und ich freue mich, nun endlich regelmäßig an dem MS zu arbeiten!
Und wie war euer zweiter Tag?

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Folgende Mitglieder finden das Top: Ida Sonnenschein, Gini, Sinjane und Sturmruhe
nach oben springen

#2

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 02.11.2020 17:37
von Gini • Federlibelle | 1.759 Beiträge | 3580 Punkte

@Bree
Ich kann mich noch an deine Männer WG erinnern. Ich glaub Jana war damals auch traurig,
als davon nichts mehr kam. Ich freu mich, wenn ich das fertige Buch auf meinen Kindl laden kann.


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree, Jana88 und Sturmruhe
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 02.11.2020 20:50
von Josy Burns • Federlibelle | 276 Beiträge | 1434 Punkte

Mir geht's auch so - nach dem ganzen Stress mit der Abschlussarbeit war ich gestern und heute noch ein wenig träge, aber es hat total Spaß gemacht schon am Samstag meinen Schreibplatz hübsch herzurichten. Und ich bin auch total stolz auf mich, sowohl gestern als auch heute jeweils die 1667 Wörter geschafft hab.
Was mich merkwürdigerweise auch total motiviert, ist der neue "Lockdown" … irgendwie nimmt das so aus allem den großen Stress raus, man kann sowieso nichts groß anderes machen (außer die Dartscheibe drangsalieren @Bree wie cool, dass ihr auch spielt! sollten wir irgendwann mal ein Autorentreffen machen, dann binich für einem Ort mit einer Scheibe :-) !

Bin sehr gespannt, wie es mit der MännerWG weiter geht!

So, und da mich die (zum Glück hoffentlich letzte) Rückenspritze heute ziemlich geschafft hat, werd ich jetzt erstmal Feierabend machen. Ab morgen bin ich hoffentlich dann auch insgesamt wieder aktiver. Habt alle weiterhin viel Spaß und schreibt fleißig!

LG und einen schönen Abend

Josy




"Geschichten sind in Sprache gegossene Bilder"
Nossrat Peseschkian (1933-2010)

"Solange du nur daran denkst, was dir zustoßen könnte, erreichst du nie dein Ziel."
Hans Bemmann (1922-2003), Stein und Flöte
Folgende Mitglieder finden das Top: Sinjane, Bree und Sturmruhe
nach oben springen

#4

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 02.11.2020 21:03
von Sinjane • Federlibelle | 492 Beiträge | 2770 Punkte

Mein zweiter Tag war ein echter Montag; Kontinuität - was ist das?!?
Ich hatte fast nicht geschlafen, dadurch ist mir der ganze Tag verrutscht, und dann bin ich genau dann zum Einkaufen geradelt, als der Regenguss kam. Ist aber nicht so schlimm, ich habe trotzdem geschrieben. Nicht für mich, sondern einen kleinen Auftragstext. Für morgen stehen dann eber eigene Projekte an, die ich in der Prio einfach mal frech nach ganz oben setze. Mir ist ja nur wichtig, dass ich wirklich täglich meine kleinen Einheiten mache und mich nichtdauernd drücke.
Euch weiterhin guten Fow!


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Um erfolgreich zu schreiben, lies viel und schreibe viel (frei nach: Stephen King) Und trink viel Kaffee (ergänzt durch: Sinjane)
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Sturmruhe
nach oben springen

#5

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 02.11.2020 22:19
von Jana88 • Federlibelle | 537 Beiträge | 1240 Punkte

So, wieder 2100 Worte geschafft. Meine abendliche Runde läuft gut und nächste Woche habe ich auch noch Urlaub. Also ich denke, in diesem Jahr sieht es gut aus für mich, die Voraussetzungen sind jedenfalls da.
Euch noch einen erfolgreichen Abend.


*************************************************************************************************************************************
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende *Oscar Wilde
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Sturmruhe
nach oben springen

#6

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 04.11.2020 14:29
von Sturmruhe • Federlibelle | 948 Beiträge | 4274 Punkte

Ich bin noch nicht so richtig drin im NaNo-Fieber. Erst kam der Führerscheintermin dazwischen, gestern war ich irgendwie nicht ansprechbar und habe sogar eine Deadline verfallen lassen. Gerade mal 500 Worte konnte ich mir in die Statistik schreiben und heute war ich den ganzen Morgen in Nathon zum Mittwochs-Chat mit Freunden. Am Nachmittag habe ich es bedeckt angehen lassen, auch nur 500 Worte bisher und ich weiß nicht, ob ich nachher Lust habe, noch viel mehr zu fabrizieren. Es war halt alles ein bisschen viel die letzten Wochen. Jetzt, wo alles in trockenen Tüchern ist, spüre ich, dass ich mich nicht weiter so puschen darf. Also lasse ich es langsam angehen. "Süttchepiano" nannte mein Vater das.

Immerhin habe ich bisher 4.307 Worte im Kasten und morgen werde ich gut aufholen. Da habe ich nichts weiter vor, nur ein paar kurze Artikel und bei schönem Wetter ein paar Stunden Sonnenbaden. Ansonsten kann ich mich bei der Aromatherapie austoben. Freitag ist morgens wieder Nathon-Chat angesagt, aber nur am Vormittag. Das muss sein, ich finde es so schön, dass sich endlich ein paar soziale Kontakte ergeben, die nicht auf "ich zeige mich, du zeigst dich und wir sind beide so sexy" beruhen, sondern auf Freundschaft und darauf, dass wir uns einfach mögen. Dabei ist es sehr interessant, dass alle diese Kontakte männlich und zum Teil schwul sind.

Sobald weitere Frauen auftauchen, geht es wieder los mit Arschwackeln und viel braune Haut zeigen. Zum Glück gibt es momentan nicht mehr viele weibliche Farangs, die sich bis nach Nathon hereinwagen. Sie bleiben lieber da, wo sie auch hingehören, an den Pools der Angesagten und schönen Alten. Ja echt, sie sind alle im Rentenalter und deshalb ist es so besonders peinlich, dass sie immer noch einen auf sexy machen. Man kann natürlich auch in dem Alter sexy sein, aber einfach weil man sexy ist, dann muss man es aber auch nicht ständig betonen und macht sich nicht lächerlich. Man ist eben einfach man selbst. Aber sie merken es nicht.

Na egal, jedenfalls bin ich auf dem Weg.

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Marion


„Wir sind das, was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist daher keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.“
Aristoteles

Sinjane findet das Top
nach oben springen

#7

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 04.11.2020 14:42
von Bree • Federlibelle | 4.118 Beiträge | 16414 Punkte

Hallo @Sturmruhe

gestern habe auch ich nicht viel geschafft, schon gar nicht am Stück. Insgesamt waren es immerhin ca. 1.100 Wörter, ich habe mittlerweile die 5.000 geknackt. Jetzt hätte ich Gelegenheit, weiterzumachen, aber neben mir sitzt meine Rosie-Katze und will Streicheleinheiten. Sie würde so gern mein Laptop von meinem Schock schieben, um sich selbst dort breit zu machen.

Möglicherweise mache ich auch gleich erst mal einen Spaziergang, um darüber nachzudenken, wie es jetzt in meiner Story weitergeht. Häng irgendwie gerade ein wenig in den Seilen ...

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Sturmruhe findet das Top
zuletzt bearbeitet 04.11.2020 14:42 | nach oben springen

#8

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 04.11.2020 14:49
von Sturmruhe • Federlibelle | 948 Beiträge | 4274 Punkte

Hallo @Bree ,

ein sicheres Zeichen, dass du eine Pause brauchst. Nimm dir die Zeit, genieße deine Katze und mach den Spaziergang. Dabei werden dir bestimmst ein paar Formulierungen einfallen oder Ideen kommen, wie es weitergehen könnte. Mir geht es oft so! Als ich heute auf meinem Bike auf dem Weg zurück nach Hause saß, kamen mir plötzlich ein paar Sätze für einen Artikel in den Kopf, mit dem ich mich ziemlich schwertat. 500 Worte zum Thema Online-Dating für Singles über 50. Was soll man da schreiben? Aber plötzlich wusste ich, wo ich ansetzen könnte, was ich dazu recherchieren müsste, und zwei Stunden später habe ich den Artikel abgegeben. Er wurde sofort angenommen. Ohne die Auszeit mit meinen Freunden hätte ich wahrscheinlich noch weiter herumgekrampft.

Liebe Grüße
Marion


„Wir sind das, was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist daher keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.“
Aristoteles

Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Sinjane
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#9

RE: Der zweite NaNo-Tag

in Austausch-Ecke 04.11.2020 20:28
von Sinjane • Federlibelle | 492 Beiträge | 2770 Punkte

Ich war schreibtechnisch sehr unprodukiv heute; das hatte damit zu tun, dass ich Bürokram erledigt habe und am Konzept meiner Selbstständigkeit herumbastel. Ist aber nicht schlimm, Ruhe und Ordnung, vor allem gedankliche, bringen mich schreibtechnisch auch voran. Ich freue mich immer noch, dass ich die Fantasy- / Gruselgeschichte geschrieben haben. Ich übe einfach.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Um erfolgreich zu schreiben, lies viel und schreibe viel (frei nach: Stephen King) Und trink viel Kaffee (ergänzt durch: Sinjane)
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Sturmruhe
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
blauer Granit

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied, gestern 54 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2617 Themen und 19504 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: