#1

SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 22.10.2023 17:16
von -jek • Federlibelle | 678 Beiträge | 2064 Punkte

Fenke Jensen war empört. Sie traute ihren Ohren nicht. Hatte sie richtig verstanden? Nahm ihr gottloser Göttergatte wirklich einen so charakterlosen Standpunkt ein? Wollte er wirklich bei dieser himmelschreiend oberflächlichen Hochzeitsshow den Pastorenclown abgeben? Friedo Gottsmann-Jensen bekräftigte seine Entscheidung: „Karriere läuft bei uns Kirchens nicht anders als in der Politik. Alles ist irgendwie Showbusiness, und das hier ist meine Chance. Wenn ich dabei gut aussehe, bin ich in spätestens fünf Jahren runter von der Insel und Probst in Husum. Und in zehn Jahren oder so bin ich Bischof in Schleswig!“

Wutentbrannt stürmte sie aus dem Arbeitszimmer, schnappte sich um Vorbeieilen ihre Windjacke, sprang an der Hintertür in ihre Gummistiefel und rannte zum Strand hinunter. Dieser Kerl! Nach außen so fromm und innerlich so karrieregeil und korrupt.

Hier musste ich bei Minute 20 unterbrechen, weil wir uns kurzfristig entschieden, schon vor dem Mittagessen unserer Freundin Linda einen Besuch abzustatten, die ihr 50-jähriges Jubiläum als Keramikerin feiert.
Dort habe ich auch ihre frisch herausgegebene Biografie erstanden: https://www.isbn.de/buch/9783966660778/gebrannte-erden

Am Strand atmete sie tief durch. Sie trank förmlich die salzgetränkte Luft in sich hinein. Nach drei kurzen Jahren war ihre Ehe in ein tiefes Tal der Enttäuschung hineingeglitten. Dabei hatte es mit einem Urknall der Hormone begonnen. Die selbstbewusste, quirlige Gastronomentochter von der Insel und der smarte Jungpastor mit den unkonventionellen Ansichten waren sich auf einem Kirchentag direkt in die Arme gelaufen und hatten sich nie wieder losgelassen. Hals über Kopf waren sie miteinander verheiratet und er an der Kirche ihres Heimatortes in Amt und Würden gesetzt.
Doch Friedo entpuppte sich als Blender, dem die eigene Wirkung allemal wichtiger war, als der Glaube, der wiederum für Fenke allezeit, alltags wie sonntags eine Richtschnur war.
Seit langem gab sie sich über ihren Angetrauten keinen Illusionen mehr hin. Doch mit dieser Promihochzeit hatte Friedo sich in ihren Augen noch einmal selbst unterboten. Ein Hochzeitspaar zu trauen, von dem keiner der beiden in der Kirche war? Bloß weil die Braut eine bekannte TV-Tussi war und der Bräutigam ein telegener Minister? Dessen öffentliches Auftreten und praktisches Handeln eher von Zynismus und Kälte als von christlicher Barmherzigkeit zeugten?
Während beim Anblick des Meeres der Wutpegel in ihr in Richtung Normalität sackte, floppte in ihrem Gedächtnis unversehens ein Nebensatz auf. „Bin ich runter von der Insel“, hatte er gesagt. „ICH“! Sie spielte also in seinen Plänen keine Rolle mehr. Ihr war es Recht. Sollte er nur gehen. Gute Reise! Wegen so einem wollte sie ihre geliebte Inselheimat nicht verlassen.
Nur die Sache mit der Hochzeit, da würde sich sich etwas einfallen lassen.

Zwei Monate später war der große Tag da. Die Kirche festlich geschmückt, die eingeflogene Prominenz platziert, die wachsame Security diskret verteilt.
Nur schade, dass der Vikar den Hausherren vertreten musste. Herr Pastor war unpässlich, kam wegen einer überraschenden Magenverstimmung nicht von seinem Jammerthron im Badezimmer weg. Doch der Stellvertreter machte seine Sache gut. Frau Pastor hatte dem nervösen jungen Mann noch schnell das Predigtmanuskript seines Vorgesetzten ausgedruckt. Nur an einigen wenigen Stellen der Ansprache hatte der Prediger gestockt. Das hätte er dem Amtsinhaber nicht zugetraut, diese mutigen und kämpferischen Sätze über soziale Gerechtigkeit!
Das waren selbstverständlich die Sätze, die Fenke bei ihrer diskreten Korrektur hineingeschmuggelt hatte.
Falls die Predigt später ein Karrierehindernis für den zukünftigen Exgatten sein sollte: Gott wird es schon richten und die kleine Schummelei verzeihen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Folgende Mitglieder finden das Top: Yggdrasil, Tatjana, Bree, Doro und Carlotta Lila
zuletzt bearbeitet 22.10.2023 17:22 | nach oben springen

#2

RE: SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 22.10.2023 17:49
von Bree • Federlibelle | 4.118 Beiträge | 16414 Punkte

Lieber @-jek

ich habe sehr geschmunzelt über deine Geschichte und wusste natürlich rasch, um wessen Hochzeit es geht.
Was den karrierebewussten Gottesmann auf den "Jammerthron" (göttlicher Ausdruck! ) gebracht hat, darüber kann man wild spekulieren, aber ich schätze, dass die enttäuschte Gattin daran nicht ganz unschuldig war ...

Schöne und amüsante Rachegeschichte. Top!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
-jek hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 24.10.2023 08:10
von Yggdrasil • Federlibelle | 1.111 Beiträge | 2874 Punkte

@-jek Wunderbar! Und ich glaube, Linda Hamkens entdeckt zu haben, oder?


www.marten-petersen.com
zuletzt bearbeitet 24.10.2023 08:11 | nach oben springen

#4

RE: SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 27.10.2023 09:37
von Sabrina Meinen • Federlibelle | 545 Beiträge | 1587 Punkte

@-jek: Ich habe keine Ahnung um wen es geht 😪


Finde den Mut für die Veränderung, die du dir wünscht,
die Kraft, es durchzuziehen
und den Glauben daran, dass sich alles zum Besten wenden wird.
nach oben springen

#5

RE: SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 27.10.2023 14:39
von -jek • Federlibelle | 678 Beiträge | 2064 Punkte

@Yggdrasil Ja, mein nicht zur Geschichte gehörigen Zwischentext bezog sich tatsächlich auf Linda Hamkens. Ihre bemerkenswerte Biografie "Gebrannte Erden" habe ich inzwischen mit Genuss und Gewinn gelesen. Das Buch ist übrigens wie mein "Bernsteinjäger" im Ihleo-Verlag Husum erschienen, einem der wirklich empfehlenswerten Bezahlverlage.
@Sabrina Meinen Die Idee zu der Geschichte kam mir anlässlich einer Promihochzeit auf Sylt. Da hat @Bree richtig getippt. Doch habe ich meinen Figuren eine eigene Form gegeben, die herzlich wenig mit den damals Beteiligten zu tun hat, weder mit dem Brautpaar noch mit dem beteiligten "Bodenpersonal Gottes".


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree, Sabrina Meinen und Carlotta Lila
Yggdrasil hat sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 29.10.2023 18:23
von Tatjana • Forums-Schmetterling | 105 Beiträge | 365 Punkte

@-jek Eine schöne Geschichte mit nicht so süßer Rache. Ich musste schmunzeln.
Liebe Grüße Tatjana


Lerne, genau hinzuhören, genau hinzufühlen.
Der Schlüssel zum Schreiben ist, nicht nachzudenken!
-jek hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: SGZ43 Die Hochzeit

in Die Geschichten der Woche 04.11.2023 10:45
von Carlotta Lila • Federlibelle | 2.070 Beiträge | 9039 Punkte

Lieber @-jek, auch ohne die Personen deiner Story zu kennen, ist sie sehr amüsant zu lesen
LG
C Lila


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
-jek hat sich bedankt!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied, gestern 57 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2617 Themen und 19504 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: