#1

SGZ 18 Fuchs und Fuchs und hundert Schafe

in Die Geschichten der Woche 30.04.2023 12:01
von -jek • Federlibelle | 632 Beiträge | 1955 Punkte

Reinhild Fuchs starrte aus dem Fenster. Sieben Tage lang hatte es ununterbrochen geregnet. Nach der lastenden Dürreperiode hatte der Garten mit frühlingsfreudiger Üppigkeit reagiert, und drinnen im Fuchsbau hatte ein gründlicher Hausputz den Winter selbst aus den allerletzten Staubecken vertrieben. Anschließend hatte Eheliebster Reino zwei Nächte lang (Füchse sind bekanntlich dämmerungs- und nachtaktiv) an seinem Oldtimer-Cabrio geschraubt und die Garage nur zu den Mahlzeiten verlassen. Aber jetzt war gut, mit Regen, mit Hausputz und mit Schrauben. Deshalb stand er seit einer Stunde neben Reinhild und half beim Starren.
Endlich hatten sie Grund zum Jubeln. Zuerst hatte sich der Regen in ein beschauliches Rieseln verwandelt, jetzt riss der Himmel tatsächlich auf. Erste Sonnenstrahlen überglänzten die tropfende Landschaft, und die aufkommende Brise würde verhindern, dass sich Fluss und Wiesen in dampfenden Nebel hüllten.
„Bingo, der Wetterdienst hat Recht“, freute sich Reino. Reinhild nickte und ließ einen tiefen Seufzer der Erleichterung aus der Kehle rutschen. Eine kleine nächtliche Spritztour im betagten Alfaromeo würde die Laune ihres geliebten Brummbären deutlich verbessern. Sieben Tage Regenwetter hatten ihm aufs Gemüt geschlagen. Daran hatte selbst die Bastelei am Auto nichts bessern können.
Doch mit einem Mal kniff Reinhild die schräg stehende Augen zusammen. Rollte da wirklich eine grauweiße Kugel schaukelnd den Zuweg hinauf? Reino neben ihr straffte sich: „Ein Schaf? Unterwegs bei dem Wetter? Sehr mysteriös!“
Reinhild stöhnte. „Bloß keinen neuen Fall! Nicht gerade heute!“ Arbeit, nein Danke! Heute stand ihr der Sinn mehr nach einer romantischen Vollmondnacht zu zweit.
Andererseits kann ein junges Unternehmen wie „Fuchs&Fuchs – Aufspürungen aller Art“ bei Aufträgen nicht wählerisch sein.

Wenig später stand tatsächlich ein Schaf auf Fuchsens Diele und ließ Wassertropfen-Bächlein aus dem noch ungeschorenen Fell auf die frisch geputzten Fliesen niedergehen.
„Schnell, ihr müsst kommen. Der Schäfer ist weg. Und Tackel ist da und zwickt und macht Angst. Und ihr müsst schnell kommen. Harro sagt das. Schnell!“
Schnell? Reinhild sah aus den Augenwinkeln, dass Reinhold ein finsteres Gesicht aufsetzte. Offensichtlich hatte er den gleichen Gedanken wie sie. Eine Hetzjagd durch den schlammigen Feldweg zur Schafwiese gehörte zu den allerletzten Dingen, die er seinem geliebten Oldie zumuten mochte. Noch dazu mit einen dreckigem Schaf auf dem Notsitz!
Der Hausherr griff nach einem letzten Strohhalm der Hoffnung.
„Ihr seid doch noch alle im Stall?“
Das Schaf blökte betrübt.
„Nein, als der Schäfer nicht wiederkam, haben wir die Stalltür aufgedrückt und sind hinaus in den Regen.“
Reino lief zischend Luft durch seine zusammen gebissenen Zähne entweichen. Ein verschwundener Schäfer, ein zwielichtiger Geselle wie Tackel von Mastiff in der Nähe, ein besorgter Hütehund Harro und Schafe, die mit vollgesogenem Winterfell durch der Regen torkeln? Da durfte es leider kein Zögern geben. Er flitzte zur Garage.
Hier war die Stunde um. Falls ich es in den nächsten Tagen „schaafe“, liefere ich den Rest zügig nach.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree, Carlotta Lila, Sabrina Meinen und Doro
Sabrina Meinen hat sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: SGZ 18 Fuchs und Fuchs und hundert Schafe

in Die Geschichten der Woche 01.05.2023 00:38
von Carlotta Lila • Federlibelle | 1.961 Beiträge | 8373 Punkte

Hallo, @-jek, da habe ich erst zu lesen begonnen und mich nicht ausgekannt. So bin ich - spät aber doch - auf die ersten Teile deiner lustigen Story gekommen. Und jetzt liest sich SGZ 18 richtig spannend.
Und auch ich frage mich bei dieser Situation

Ein verschwundener Schäfer, ein zwielichtiger Geselle wie Tackel von Mastiff in der Nähe, ein besorgter Hütehund Harro und Schafe, die mit vollgesogenem Winterfell durch der Regen torkeln?

Wie wird es weiter gehen?
Sehr, sehr originell und auch unterhaltsam, deine Story!
Carlotta Lila


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
-jek hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 01.05.2023 00:39 | nach oben springen

#3

RE: SGZ 18 Fuchs und Fuchs und hundert Schafe

in Die Geschichten der Woche 01.05.2023 15:57
von Bree • Federlibelle | 3.882 Beiträge | 15328 Punkte

Lieber @-jek

das Fuchspaar hat ja ordentlich zu tun. Kaum kehrt mal Ruhe ein, kommt schon der nächste Fall für die zwei.
Ich bin gespannt, was es mit dem verschwundenen Schäfer auf sich hat. Unterhaltsam geschrieben, die beiden Füchse hab ich schon richtig ins Herz geschlossen.

Eine Erbse:

Zitat von -jek im Beitrag #1
Reino lief ließ zischend Luft durch seine zusammen gebissenen Zähne entweichen.


Gern gelesen!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
nach oben springen

#4

RE: SGZ 18 Fuchs und Fuchs und hundert Schafe

in Die Geschichten der Woche 05.05.2023 06:45
von Sabrina Meinen • Federlibelle | 495 Beiträge | 1370 Punkte

@-jek Danke für die Fortsetzung. Ich lese die beiden sehr gern. Und von mal zu mal bin ich gespannt was als nächstes geschieht. Schöne Cliffhanger, gut eingesetzt.

Ich habe noch ein weiteres Bild kreieren lassen.

Angefügte Bilder:
1683262394485_3.png

Finde den Mut für die Veränderung, die du dir wünscht,
die Kraft, es durchzuziehen
und den Glauben daran, dass sich alles zum Besten wenden wird.
-jek hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 05.05.2023 06:54 | nach oben springen

#5

RE: SGZ 18 Fuchs und Fuchs und hundert Schafe

in Die Geschichten der Woche 13.05.2023 15:28
von Doro • Federlibelle | 2.091 Beiträge | 8284 Punkte

Lieber @-jek ,

auch ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Besonders deine Wortschöpfungen gefallen mir. Wie z.B.

Zitat von -jek im Beitrag #1
frühlingsfreudiger Üppigkeit
oder
Zitat von -jek im Beitrag #1
beschauliches Rieseln


LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
-jek hat sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: SGZ 18 Fuchs und Fuchs und hundert Schafe

in Die Geschichten der Woche 13.05.2023 15:54
von -jek • Federlibelle | 632 Beiträge | 1955 Punkte

@Doro Siehe SGZ19 Reino in Nöten. Aber dort bleibt der nächste Cliffhänger erst einmal in der Luft bis Anfang Juni. Andere Texte drängeln sich vor.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Doro findet das Top
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Carlotta Lila

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 151 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2457 Themen und 18542 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Bree, Carlotta Lila