#1

SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 17.01.2023 23:47
von Carlotta Lila • Federlibelle | 1.940 Beiträge | 8300 Punkte

Ruths Affäre

Ob ich ein Geheimnis bewahren kann, hat mich Ruth gefragt.
"Klar", meinte ich. "Du bist meine älteste Freundin, auch wenn wir uns ein paar Jahre nur selten gesehen haben".
"Ich muß es irgendwem anvertrauen Eva, aber eigentlich sollte ich nicht … es ist sehr, sehr heiklich."
"Aber wir kennen uns ja schon von Kindheit an Ruth", sagte ich. "Du weißt, du kannst mir vertrauen. Ich habe noch nie was an die große Glocke gehängt."

Dann hat sie mir alles erzählt. Ich wünschte, sie hätte es nicht getan.
Sie hat mit meinem Bruder eine Affäre – oh und sie bezeichnet ihn als ihre große Liebe. Mein Bruder, der glücklich verheiratet ist - dachte ich jedenfalls bisher - und mit dessen Schwägerin Jana ich mich super verstehe. Gut, wir sind nicht die dicksten Freundinnen, aber für eine Schwägerin ist sie wirklich sehr ok. Die beiden haben zwei Kinder, die Zwillinge. Ich bin eine hingebungsvolle Tante.
So und jetzt kommt Ruth mit so einer Geschichte. Was soll das alles? Wie konnte sie nur mit meinem Bruder was anfangen?
Ok, ich weiß, die beiden hatten früher mal eine Affäre, damals in der Schule. Drei Monate sind sie miteinander gegangen. Dann war er im Sommer in England und irgendwie sind sie dann nachher nicht mehr zusammen gewesen.
„Liebe Eva, dein Bruder Jason ist seit jeher meine große Liebe“, hat mir Ruth heute erklärt. „Es war nur eine Frage der Zeit, dass wir wieder zusammen kommen.“
Sie sieht mich an, ich registriere tiefe Ringe unter ihren Augen: „Du wirst niemanden was erzählen, du hast es versprochen.“
Etwas gequält gehen wir auseinander. Ich glaube Ruth tut es schon leid, dass sie sich mir geöffnet hat.

In den nächsten Tagen umschleiche ich meinen Bruder Jason, beobachte ihn. Suche nach Zeichen in seinem Gesicht, Zeichen von schlechtem Gewissen und Untreue. Wenn irgendwer Jason wie ein Buch lesen kann, dass bin es ich. Aber ich kann nichts entdecken. Ist er auf einmal ein so guter Schauspieler geworden? Nein das ist er nicht, da bin ich mir zu 100% sicher.
Oder, grüble ich, vielleicht bedeutet ihm die Affäre gar nichts und lässt ihn völlig kalt. Das wäre eher typisch für ihn. Lässig was nebenher laufen haben. Bisher aber glaubte ich, dass er seiner Frau Jana treu war. Ich bin völlig verunsichert und weiß nicht mehr, was ich glauben soll. Ich beobachte die Beziehung zwischen Jana und Jason, als wir zusammen zu Abend essen. Mir fällt wirklich nichts auf, das anders wäre als sonst.

Ein paarmal in den nächsten Tagen ruft mich Ruth an. Ich reagiere nicht. Habe keine Lust mit ihr zu reden und mir ihre Geschichten mit Jason anzuhören. Nach ihrem dritten Anruf habe ich dann doch ab.
„Du hast dicht gehalten?“ Das ist ihre erste Frage. Ich bejahe, ein wenig irritiert und auch verletzt, dass sie mich nicht mal fragt, wie es mir geht. Dann muss ich mir alles anhören, was sie von sich und Jason erzählt. Wo sie sich heimlich treffen, wohin er sie zum Essen einlädt, was er ihr für Liebesschwüre macht. Ich bin verdutzt: Jason und Liebesschwüre, dass passt ja sowas von gar nicht zusammen. Ruth redet und redet. Ich schalte auf Durchzug. Ich erwarte auch gar nicht mehr, dass sie mich fragt, wie es mir geht. Irgendwas stimmt da ganz und gar nicht. Das fühle ich. Ruth ist ganz anders als sonst.

Nach dem Telefongespräch sitze ich ein paar Minuten ganz ruhig da und denke nach. Dann treffe ich eine Entscheidung. Ich rufe Jason an: „Hast du einen Moment Zeit, ich würd‘ gerne mit dir reden!“
„Klar, komm vorbei“, sagte er.
„Bist du allein, ich will mit dir allein reden.“
„Jana kommt erst in zwei Stunden. Sie ist erst beim Friseur und dann beim Yoga.“
„Ok, bin in fünf Minuten bei dir!“ Ich wohne nur fünf Minuten von der Wohnung meines Bruders und seiner Frau entfernt.
Jason macht uns beiden einen Kaffee und dann setzen wir uns in sein Büro.
„Also, was ist los“, fragt Jason.
„Schwörst du mir, die Wahrheit zu sagen, egal was ich dich frage?“
Er zieht die Augenbrauen zusammen: „Ja, warum sollte ich dich anlügen. Ich hab‘ nichts zu verbergen.“
„Du betrügst deine Frau nicht mit Jana?“
„Wie bitte?“
Ich lese Jasons Gesicht. Nein er lügt nicht, aber ich spüre, dass er wütend wird.
„Woher hast du den Scheiß?“
„Von Ruth.“
Nein Jason ist nicht überrascht, als ich das sage. Er verzieht den Mund, er atmet tief durch.
„Diese verdammte Ruth, aber diesmal ist sie zu weit gegangen!“
„Wie meinst du das?“
„Ich liebe sie einfach nicht, ich versteh' nicht, warum sie das nicht endlich kapiert. Wie waren mal zusammen, etwa drei Monate und das war vor 10 Jahren. Und dann waren wir nie mehr zusammen. Ich …“
„Du hast Schluss gemacht und sie ist bis heute noch verliebt in dich, sowas in der Art.“
„Wir waren Freunde. Es hat ganz gut geklappt. Ich meine ich habe immer gemerkt, dass sie mich mehr gemocht hat, als ich sie. Aber sie war ja die ganzen Jahre mit Max zusammen. Das war ok. Als sie sich vor zwei Jahren von ihm getrennt hat, wollte sie dann öfter mit mir was unternehmen.“
„Und … habt ihr Euch getroffen?“
„Paarmal auf einen Kaffee.“
„Ihr seid nicht ins Bett miteinander gegangen. Sex mit der Ex oder so?“
„Nein, sind wir nicht.“
„Aber sie behauptet das.“ Ich erzählte Jason alles, was mir Ruth unter dem Siegel der Verschwiegenheit verraten hatte.
Jason sah aus, als hätte ihn der Schlag getroffen. Er war bleich vor Wut. Ich verstand ihn ziemlich gut, ich war auch zornig auf Ruth. Gleichzeitig fragte ich mich, ob ich mir um sie Sorgen machen musste, oder was war da verdammt noch mal los?
Ich nahm Jason das Versprechen ab, erstmal nicht mit Jana zu reden, ich wollte mal sehen was da los war.

Kaum, dass ich zuhause war, klingelte schon mein Handy. Schon wieder Ruth: „Du hast mit Jason geredet?“, fragte sie ohne Begrüßung.
„Ich war ihn gerade besuchen.“ Ich war vorsichtig.
„Du hast wirklich nichts von mir erzählt?“
„Nein, habe ich nicht. Allerdings habe ich Jason gefragt, ob er während seiner Ehe schon mal eine Affäre gehabt hat. So ganz allgemein.“
„Ah, ganz allgemein. Und das soll ich dir glauben.“
„Ja“, sagte ich so überzeugend wie möglich.
„Das kann ich nur zu deinem Besten hoffen“, sagte Ruth plötzlich mit einer völlig veränderten Stimme. Sie klang ganz distanziert und kühl. „Denn wenn ich merke, dass du mich belügst und dass ihr, du und Jason mich verarscht, dann kannst du was erleben, das garantiere ich dir.“
„Wie redest du auf einmal?“
„Ich rede wie und was ich will, Eva-Schätzchen, und wenn‘s dir nicht passt, dann kannst du gerne auflegen.“
„Ruth, ich …“
„Ich riechs durchs Telefon, dass du Jason von mir erzählt hast. Dieser hinterhältige miese Kerl.“
Ruth keuchte auf einmal: „Sag ihm, er soll sich in acht nehmen. Nicht nur er, sondern auch du und seine Zwillingsfratzen Hanni und Nanni.“
„Sie heißen Hanns und Nina.“
„Erklär du mir nicht sowas. Du bist eine Verräterin.“
Mein Herz klopfte wie rasend. Ich bemerkte, dass in mir zunehmend eine Art Panik hochstieg. Das war nicht die Ruth, die ich kannte. Das war eine völlig andere Persönlichkeit, eine durchgedrehte Psychophatin.

Fortsetzung folgt


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
zuletzt bearbeitet 04.02.2023 22:37 | nach oben springen

#2

RE: SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 18.01.2023 12:49
von Gini • Federlibelle | 1.730 Beiträge | 3504 Punkte

@Carlotta Lila du meine Güte, das ist ja wie in einem Thriller. Diese Ruth scheint wirklich ein Psycho zu sein.
Ich bin mal gespannt. Solche Frauen sind gefährlich. Erinnert mich an einen Film.
Mir sind ein paar Dinge aufgefallen und ich habe geerbst.

Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #1
es ist sehr, sehr heiklich."

Das heißt eigentlich heikel
Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #1
Wenn irgendwer Jason wie ein Buch lesen kann,

Der Satz klingt unvollständig. Ich würde es so schreiben: "Wenn irgendwer bei Jason wie in einem Buch lesen kann"
Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #1
Nach ihrem dritten Anruf habe ich dann doch ab.

Das soll wohl hebe heißen.
Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #1
Du betrügst deine Frau nicht mit Jana?“

Du meinst wohl Ruth.
Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #1
„Von Jana.“





Nein Jason ist nicht überrascht, als ich das sage. Er verzieht den Mund, er atmet tief durch.
„Diese verdammte Jana, aber diesmal ist sie zu weit gegangen!“

Hier auch noch ein paarmal Jana, statt Ruth.
Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #1
Wie waren mal zusammen, die drei Monate das war

die kannst du weglassen.


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
Carlotta Lila findet das Top
nach oben springen

#3

RE: SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 18.01.2023 16:13
von Doro • Federlibelle | 2.075 Beiträge | 8220 Punkte

Liebe @Carlotta Lila ,

puh, das ist ja echt spannend (dabei fängt es ganz harmlos an) und ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht.


Ein paar Mal hast du Jana und Ruth verwechselt, aber das hat Gini ja schon geschrieben.


LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Carlotta Lila findet das Top
nach oben springen

#4

RE: SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 19.01.2023 10:24
von Bree • Federlibelle | 3.848 Beiträge | 15194 Punkte

Liebe @Carlotta Lila

auch ich finde, dass die Geschichte spannend ist und will gern die Fortsetzung lesen. Vielleicht vor dem Posten noch einmal drüberlesen, denn es sind in diesem Text so einige Fehlerchen bzw. Verwechslungen, die beim Lesen verwirren.

Das klingt jedenfalls nach einem spannenden Plot. Und du hast an einer Stelle aufgehört, die dafür perfekt ist. Man ist als Leser enttäuscht, dass sie so abrupt endet und will unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Prima gemacht!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Carlotta Lila findet das Top
nach oben springen

#5

RE: SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 21.01.2023 15:05
von Jana88 • Federlibelle | 516 Beiträge | 1178 Punkte

Na wenn das mal nicht ein gelungener Auftakt zu einer längeren Geschichte ist.
Willst du daran weiterarbeiten?
Die veränderte Stimme ist ja wirklich gruselig. Da denkt man, man kennt einen Menschen schon ewig, und dann so eine krasse Veränderung. Wie kann man sich so in jemandem täuschen. Was war nur in den paar Jahren geschehen, in denen die beiden nicht so viel Kontakt zueinander hatten?
So viele Fragen, genügend Stoff für viiiieeeel mehr.


*************************************************************************************************************************************
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende *Oscar Wilde
Carlotta Lila hat sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 22.01.2023 18:03
von Michael Kothe • Fleißbiene / Fleißdrohne | 130 Beiträge | 193 Punkte

Hi, @Carlotta Lila,

gut aufgehört mit einem Cliffhanger, Deine spannende Geschichte. Ein paarmal Jana - anfangs dachte auch ich, Du hättest Dich vertan. Nun vermute ich etwas ganz Anderes. Gut geschrieben, die Spannung steigt. Bin gespannt auf Teil 2.

Viele Grüße
Michael


Carlotta Lila hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: SGZ 3/23 Ruths Affäre

in Die Geschichten der Woche 04.02.2023 22:51
von Carlotta Lila • Federlibelle | 1.940 Beiträge | 8300 Punkte

Hallo Ihr Lieben! Vielen Dank fürs Lesen und auch hab' ich erst jetzt gemerkt, dass ich in den Geschichten der Woche gelandet bin! Das ist total cool und ich freue mich . Ich hatte so viel zu tun, in der letzten Zeit, aber es war auch so, dass ich seit Dezember (vorher hatte ich Covid) immer wahnsinnig müde war und mich durch die Gegend geschleppt hab. Jetzt wird es endlich besser. Ich merke, dass ich wieder Energie kriege. Sorry deshalb für meine späte Antwort!

@Michael Kothe, ich war selber überrascht über dei Änderung von Ruth während dem Schreiben und der Cliffhanger ergab sich dann daraus.

@Gini und alle, die von den vertauschten Namen verwirrt waren: Danke fürs Erbsen, ich hoffe, dass ich die Namen jetzt inzwischen überall ausgebessert habe.

@Jana88, ja ich habe mir vorgestellt, wie es ist, wenn man jemand gut zu kennen glaubt und dann merkt, dass sich die Person völlig negativ verändert hat. Ich finde selber auch sehr gruselig.

@Bree, ja ich muss mich mehr konzentrieren. Während ich die Geschichte schrieb, war ich unglaublich müde - ich dachte ich krieg 100% nichts hin, wollte aber unbedingt wieder ins SGZ einsteigen. Habe dann zwar drübergelesen, aber nicht ordentlich. Wird sich bessern!

@Doro, genau, es fängt harmlos an, beste Freundinnen und so und dann wird Ruth so böse ... das zu beschreiben hat mich irgendwie gerizt. Vielleicht habe ich mal mit einer Freundin so etwas erlebt, aber sicher nicht etwas derartig Schlimmes.

Schönen Abend,
Carlotta Lila


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Jana88
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Bree

Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 38 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2446 Themen und 18416 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
-jek, Bree, Doro, Herbert Glaser, moriazwo, Tatjana