#1

SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 14.01.2023 15:14
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Rosi rannte von der Bushaltestelle zur Wirtschaft. War klar, dass es jetzt auch noch regnete. Vor dem Eingang „Zum goldenen Ochsen“ schüttelte sie den Schirm aus.
Bratenduft wehte ihr entgegen, als sie die Tür öffnete.
„Zeit wird’s“, meckerte die Chefin und klopfte demonstrativ auf ihre Armbanduhr.
„Sorry“, nuschelte Rosi, „aber der Bus …“
„Is mir wurscht.“
Rosi legte sich den Gürtel mit dem Geldbeutel um die Hüfte.
„Schau mal nach’m Schorsch“, sagte die Chefin. „Der is am Tisch von derer Gräfin. Net, dass der uns die vergrault, weil er ihr die Meinung sagt. Am besten, du löst ihn ab.“
Rosi nickte und ging in die nächste Gaststube. Die Gräfin war zwar nervig, aber spendabel. Außerdem feierte sie jedes Jahr ihren Geburtstag hier. Ein äußerst lukratives Geschäft. Nicht nur für die Chefin, auch für die Bedienungen, die in der Regel ein mehr als großzügiges Trinkgeld bekamen.
„Des hamma net“, hörte sie Schorsch sagen. Mit knallrotem Kopf stand er neben der Gräfin, den Stift gezückt.
„Grüß Gott.“ Rosi lächelte die Gräfin und ihren Gast an. „Wenn Sie erlauben, werde ich Ihre Bestellung aufnehmen.“
Die Gräfin senkte das Kinn etwas, hob es sofort wieder. Das sollte wohl eine Zustimmung sein. Schorsch warf den beiden Frauen einen giftigen Blick zu und verzog sich.
„Haben Sie bereits gewählt?“, erkundigte sich Rosi.
„Selbstverständlich“, gab die Gräfin zurück. „Und wäre Ihr Kollege nicht so unfähig, würde die Bestellung bereits in der Küche bearbeitet.“ Bevor Rosi nachfragen konnte, sprach die Gräfin weiter. „Ich möchte das Wildgulasch. Seniorenportion, aber anstatt Krautsalat einen kleinen gemischten Salat. Allerdings nicht mit Joghurtdressing, sondern lediglich mit einem Spritzer Balsamico crema. Die Preiselbeeren bitte wie immer in einem extra Schälchen.“
Rosi notierte alles, sah dann die junge Frau an, die der Gräfin gegenüber saß.
„Meine Enkelin ernährt sich momentan vegan. Können Sie uns etwas empfehlen? Die Speisekarte ist diesbezüglich wenig hilfreich.“
„Linsenbratlinge mit Kräuterkartoffeln und Guacamole-Dip“, schlug Rosi vor. Das einzige vegane Gericht, das ihr auf die Schnelle einfiel, weil sie das Letztens erst bei einer Freundin gegessen hatte.
„Fräulein, auf Sie ist halt Verlass“, sagte die Gräfin und klappte zufrieden die Karte zu, runzelte dann die Stirn. „Was für einen Dip?“
„Guacamole“, wiederholte Rosi geduldig. „Das ist aus Avocado. Ist äußerst gesund, weil Avocados zwar fettreich sind, aber alles ungesättigte Fettsäuren. Sollen sogar zu hohen Cholesterin-Werte senken.“
„Wie auch immer“, die Gräfin schob die Speisekarten in Rosis Richtung, „das nehmen wir. Also meine Enkelin. Ich bleibe beim Wildschweingulasch.“
„Anstatt Kräuterkartoffeln“, mischte sich die Enkelin ein und strich sich eine blau gefärbte Strähne aus dem Gesicht, „hätte ich gerne Pommes à la bernoise.“
Rosi verzog keine Miene, sondern nickte nur beflissen und verließ die beiden. Ein bisschen konnte sie Schorsch verstehen. Es gab wahrlich einfachere Gäste. Gott sei Dank waren nicht alle so speziell. Anstatt ‚Pommes à la bernoise‘ hätte sie auch ‚Berner Rösti‘ sagen können. Aber scheinbar machte ihnen die verschwurbelte Sprach Spaß.
Rosi ging und gab die Bestellung weiter. Der Koch, den alle Yussef nannten, weil keiner seinen richtigen Namen aussprechen konnte, fluchte, und sein Kopf wurde ebenso rot wie kurz zuvor Schorschs. „Wo soll ich Avocados herbekommen?“, schrie er. „Sag mir!“
„Lass dir was einfallen“, gab Rosi zurück. „Du sagst doch immer, du könntest aus nur drei Zutaten ein Menü zubereiten. Jetzt zeig, was du draufhast.“
„Aber nich“, blaffte er, „wenn ich nix nehmen darf.“
Rosi verließ eilig die Küche und stieß vor dem Tresen mit Schorsch zusammen.
„Und?“, wollte er wissen. „Konntest du der oiden Hex‘ weiterhelfen?“
Rosi grinste. „Klar.“
„Die moant“, schimpfte er, „weil die oan Titel hat, ko die sich ois erlaubn. Net mit mir. Is mir wuarscht, dass die geldig is.“
„Der Chefin aber nicht“, erklärte Rosi. „Und des Trinkgeld ist immer super.“
Schorsch zuckte die Achseln. „Vegetarisch“, zischte er. „Hör mir auf mit dem Krampf.“
„Vegan“, korrigierte sie. „Die essen nicht nur kein Fleisch, sondern überhaupt nix vom Tier, also auch keinen Honig oder keine Eier.“
„I“, wetterte Schorsch weiter, „hob an Bericht im Fernsehen g’sehn, wos ois so drin is, in dem Zeug. Grauselig, des sog i dir. Freiwillig tät ich des nia nicht fressn.“ Er schüttelte sich, als bereite ihm bereits die Vorstellung Gänsehaut.
Rosi lachte und half, das Essen für einen der großen Tische zu servieren.
Wie erhofft, erwies sich die Gräfin auch heute als äußerst großzügig. „Einen Gruß an den Koch“, sagte sie und tupfte sich geziert den Mund mit der Serviette ab, „das Essen war formidabel. Auch meiner Enkelin hat es ausgezeichnet gemundet.“
Rosi musste sich zusammenreißen, um nicht zu lachen, weil sich die Gräfin gar so gestelzt ausdrückte.
„Vor allem der Guacamole-Dip“, zirpte die Enkelin, „exquisit. Besser als in manchem Vier-Sterne-Restaurant.“
Rosi versprach, es an den Koch höchstpersönlich weiterzugeben. Was sie anschließend auch tat.
Kaum hatte sie Yussef den gräflichen Dank ausgerichtet, brach er in Lachen aus.
„Was ist da so lustig dran?“, hakte sie nach, ließ sich aber anstecken.
„Avocado“, prustete er, „gab’s nich.“
„Was war das dann?“
Er zwinkerte ihr zu. „Is Berufsgeheimnis.“
„Yussef, das ist unfair. Mir kannst du es doch verraten.“
„Erbsenpüree mit ein paar Tropfen grüner Lebensmittelfarbe. Is noch von Weihnachten. Die Farbe, nich die Erbsen. Bisschen Öl, bisschen Würze, schon fertig.“
„Yussef, du bist ein Schlitzohr.“ Rosi grinste. „Ich verleihe dir den Titel ‚Findigster Koch aller Zeiten‘. Mögest du die Gräfin mit deinen Kochkünsten noch oft zufriedenstellen.“


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Folgende Mitglieder finden das Top: Carlotta Lila, Bree und Graugnom
nach oben springen

#2

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 15.01.2023 11:56
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Witzige Story, liebe @Doro und wie gewohnt mit dem herrlichen bayerischen Zungenschlag. Sehr gern gelesen.
Ich hatte gegen Ende schon befürchtet, der Koch hätte der Veganerin doch noch etwas tierisches untergejubelt, aber die Sorge erwies sich zum Glück als unbegründet.
Ich habe ja auch eine Veganerin hier, doch inzwischen hat sie ihre eigene Küche, das macht die Sache deutlich einfacher ...

Sehr gern gelesen!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Doro hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 15.01.2023 12:17
von Gini • Federlibelle | 1.765 Beiträge | 3609 Punkte

@Doro schön, dass du wieder an etwas anderes denken kannst. Schreiben hilft ein wenig.
Gerade wenn es so eine lustige Geschichte ist. Ich hätte auch vermutet, dass der Koch
statt Avocado etwas von einem Tier nehmen würde. Wahrscheinlich würde die Veganerin das nicht mal merken.
Vegetarisch geht ja noch. Aber Vegan, ist schon etwas kompliziert.


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
Doro findet das Top
nach oben springen

#4

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 15.01.2023 12:18
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Zitat von Bree im Beitrag #2
der Koch hätte der Veganerin doch noch etwas tierisches untergejubelt,
Da hatte ich tatsächlich für einen kurzen Moment dran gedacht, @Bree , mich dann aber dagegen entschieden.


Zitat von Bree im Beitrag #2
Ich habe ja auch eine Veganerin hier, doch inzwischen hat sie ihre eigene Küche, das macht die Sache deutlich einfacher ...
Das glaube ich gleich. Die eine Tochter und ich, wir essen kein Flesich und keine Wurst mehr, Fisch dagegen schon. Die andere Tochter isst auch keinen Fisch mehr. Außerdem kein Soja, keine Nüsse und für beide Mädels muss alles lactosefrei sein. Ich hoffe, keine kommt auf die Idee, sich vegan zu ernähren, denn dann wirds richtig kompliziert.

Bayerische Wirtschaften sind ohnehin für Vegetarier, Veganer etc nicht besonders geeignet. Oft gibt es - wenn überhaupt - nur zwei vegetarische Gerichte und da ist zum einen Knödel mit Pilzsosse und zum anderen Käsespätzle. Für Veganer ginge beides nicht.

Und dann gibt es die Menschen, ähnlich wie die Gräfin in meiner Geschichte, die garantiert Sonderwünsche haben. (Mache ich auch hin und wieder, aber meistens bitte ich nur darum, etwas wegzulassen.)


LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
nach oben springen

#5

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 15.01.2023 12:41
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Liebe @Doro

ja, essen bzw. kochen ist kompliziert geworden, bei euch offensichtlich auch! Zum Glück versorgen sich meine beiden Mädels oftmals selbst (Julia isst vegan, Louisa vegetarisch) aber mein Mann kocht halt gern. Allerdings ist er zur Zeit der einzige, der "normal" isst, weil ich ja mal wieder am Abnehmen bin und mir daher so einiges verkneife(n muss). Dann wird die gemeinsame warme Mahlzeit zu einer echten Herausforderung.
Heute Abend zum Beispiel will er Rouladen machen. Als Extras gibt es dann eine vegane Sauce und für beide Mädchen vegane Schnitzel.
Ich werde wohl auf die Kartoffeln verzichten und hauptsächlich Gemüse essen ...
Irgendwie tut er mir leid. Aber er macht das Ganze ja freiwillig.

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Doro findet das Top
nach oben springen

#6

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 15.01.2023 13:07
von Michael Kothe • Fleißbiene / Fleißdrohne | 137 Beiträge | 203 Punkte

Liebe @Doro , @Bree und @Gini ,

danke für die unterhaltsame Geschichte und Eure für mich ebenso vergnüglichen Kommentare! Aber ... bayrische Küche ungeeignet für die "Essgestörten" (wie mein Jüngerer immer sagt - er ist Koch!)? Was ist da mit einer gesunden Diät-Schweinshaxe, hä? - Jo mei!

Eigentlich hatte ich bei der Geschichte eher auf Rosis Einfallsreichtum gesetzt, aber so ist's auch prima. Dabei erinnern mich Eure Kommentare und das Improvisationstalent des Kochs an eine wahre Begebenheit:

In den 1980er-Jahren besuchte ich häufig Firmen als Preisprüfer für öffentliche Aufträge. Die Mittagspause verbrachten meine Kollegen und ich zusammen mit unseren firmenseitigen Ansprechpartnern in der Firmenkantine, bei einer Firma in einer rustikalen Nische (ähnlich wie im Oktoberfestzelt) für das Direktionspersonal. Nach dem Mittagessen kam regelmäßig der Koch vorbei und fragte nach unserer Zufriedenheit mit seiner Kreation. Als er eines Tages über alle vier Backen stahlend zu uns trat, fragte unser Firmenvertreter nach dem Grund. Die erheiternde Antwort: »Wir haben doch arabische Geschäftspartner zu einem Firmenbesuch hier. Und heute gab's Gulaschsuppe. Da fragten alle drei, ob da auch kein Schweinefleisch drin sei - immer und immer wieder, weil sie mir nicht glauben wollten. Natürlich war es Rind, aber die Fragerei hat mich geärgert. Und da hab ich eine kräftige Kelle Schweineschmalz reingerührt!«

Euch allen noch einen schönen Sonntagnachmittag!
Michael


Krimis, Stories, Fantasy - in drei Welten unterwegs.
Michael Kothe: Rentner, Autor und Buchverbesserer
https://autor-michael-kothe.jimdofree.com/
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree, Doro und Gini
nach oben springen

#7

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 16.01.2023 20:54
von Carlotta Lila • Federlibelle | 2.101 Beiträge | 9188 Punkte

Liebe @Doro, eine sehr lustige Geschichte! Auch die gestelzte Sprache der Adeligen finde ich höchst witzig! Genial, dass der Koch auf grüne Erbsen gekommen ist.
Was ich süß finde ist, dass du die Enkelin ihr Kompliment "besser als in manchem 4-Sterne Restaurant" ZIRPEN lässt (-;
Hab' ich sehr gerne gelesen, könnt ich mit herrlich als Kabarett vorstellen!
Viele Grüße
Carlotta Lila


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
nach oben springen

#8

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 16.01.2023 21:58
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Zitat von Gini im Beitrag #3
Aber Vegan, ist schon etwas kompliziert.
Allerdings, liebe @Gini .

Zitat von Gini im Beitrag #3
Ich hätte auch vermutet, dass der Koch
statt Avocado etwas von einem Tier nehmen würde. Wahrscheinlich würde die Veganerin das nicht mal merken.
Vermutlich nicht. Zumindest, wenn er sein Handwerk versteht. Unser Sohn wünscht sich hin und wieder "Chili con carne". Für die Mädels und mich gibt es dann die Variante ohne Hackfleisch. Ich nehme veganes Hack. Gibts bei uns leider ausschließlich im Biomarkt. Es ist tiefgekühlt, schmeckt aber tatsächlich, zumindest in der Kombination mit den roten Bohnen, wie echtes Hackfleisch. Ich habe inzwischen schon so einige Marken durchprobiert. Manche schmecken mir überhaupt nicht.


Zitat von Michael Kothe im Beitrag #6
danke für die unterhaltsame Geschichte
Bitte, gern. Freut mich, dass es dir gefallen hat, @Michael Kothe.

Zitat von Michael Kothe im Beitrag #6
Eigentlich hatte ich bei der Geschichte eher auf Rosis Einfallsreichtum gesetzt,
Wollte ich zuerst auch, aber dann ist mir nix Ordentliches eingefallen, wie sie die Situation retten könnte, und 60 Minuten waren einfach zu kurz. Da musste halt dann der Koch her.


Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #7
Auch die gestelzte Sprache der Adeligen finde ich höchst witzig!
Das hat richtig Spaß gemacht, liebe @Carlotta Lila .


Zitat von Carlotta Lila im Beitrag #7
Hab\' ich sehr gerne gelesen, könnt ich mit herrlich als Kabarett vorstellen!
Danke.


LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
nach oben springen

#9

RE: SGZ 2: Der Koch

in Die Geschichten der Woche 21.01.2023 18:21
von Jana88 • Federlibelle | 537 Beiträge | 1242 Punkte

Das ist ja super.
Ich hab mich auch gleich gewundert, dass sie ein Gericht raushaut, was sie privat gegessen hat. Da musste er improvisiert und hat es wohl formidable gemacht. Das Bayerische gefällt mir total gut. Ich kann es gut verstehen, wenn auch langsam :-)
Gern gelesen.


*************************************************************************************************************************************
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende *Oscar Wilde
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
Ylvie Wolf

Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 65 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2656 Themen und 19729 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Anka, blauer Granit, Bree, Carlotta Lila, moriazwo, Ylvie Wolf