#1

SGZ 36/2022 eine komplizierte Bestellung

in Die Geschichten der Woche 10.09.2022 19:14
von Carlotta Lila • Federlibelle | 2.101 Beiträge | 9188 Punkte

So noch ein SGZ in letzter Minute, inspiriert von Besuchen in einer Pizzeria mit Baukastensystem und in einem vegetarischen Restaurant.

Komplizierte Bestellung

Ort: italienisches Restaurant, das auch vegetarische und vegane Speisen anbietet.
Personen: Kellnerin (K), Herr Florian (F), anderer Herr

K: Haben Sie sich schon entschieden?
F: ja, eine Pizza.
K: Sehr gut. Bei uns bestellt man die Pizza mit Baukastensystem.
K reicht Herrn F eine dicke Speisekarte.
F: was ist denn das?
K: Sie können sich ihre Pizza selber zusammen bauen.
F (blättert verwirrt in der Speisekarte herum) Ich kenne mich da bei dieser riesigen Auswahl nicht nicht aus. Da ist ja alles extra. Haben Sie nicht einfach eine normale Pizza?
K: Nein, bei uns geht nur das Baukastensystem. Ich erkläre Ihnen das mal: Also, Sie dürfen sich bis zu fünf Grundzutaten als Belag aussuchen. Jede weitere Zutat kostet dann 5 Euro.
F (verwirrt): Also ich blick’ da nicht durch. Ich möchte einfach eine Pizza haben!
K: Ich werde Ihnen helfen! Bauen wir gemeinsam Ihre Pizza! (Sie zückt einen Block mit Kugelschreiber.)
F: Also dann mal Tomatensoße und Käsebelag, denke ich.
K: Welchen Käse wünschen Sie?
F: Ja was man halt als Grundlage nimmt.
K (verwirrt): Bei uns gibt es das nicht. Gehen wir mal durch, was wir haben. (Sie blättert in der Speisekarte zur Seite drei-Käsesorten) Also sie können z.B. Mozzarella wählen. Den gibt es mit und ohne Trüffelgeschmack oder Büffelmozzarella. Auch beliebt sind die kleinen Käsebällchen. Wollen Sie das?
F: Nein, nein, kein Mozzarella! Der kommt doch eher oben drauf.
K: Bei uns egal, wie ich schon sagte.. Also weiters gibt es noch Südtiroler Bergkäse kalorienarm, veganen Käseersatz mit einem Aufpreis von 5 Euro, Schafskäse, Cheddar …
F: Also gut, ich glaube ich will Südtiroler Bergkäse.
K: Wunderbar! Da stehen Ihnen vier Sorten zur Auswahl: Bergkäse würzig, Bergkäse Heumilch, Bergkäse Yakmilch, Bergkäse-Imitat vegan.
F: Äh …
K: wenn ich einen Rat geben darf, nehmen Sie den mit Yakmilch. Ist sehr beliebt. Yaks hat man erst vor Kurzem nach Südtirol importiert, aber deren Milchprodukte sind gerade der Hit!
F: Also gut.
K: Oh, jetzt sehe ich gerade, der Yakkäse hat auch einen kleinen Aufpreis von 5 Euro, so wie der vegane. Aber ich kann den Yakkäse wirklich sehr empfehlen.
F(seufzt ergeben): Also gut.
K (geschäftig): Zwei Zutaten haben wir also schon. Drei weitere dürfen sie jetzt noch gratis wählen.
F (unschlüssig): Ähm … Pilze vielleicht?
K (blättert in der Karte auf Seite 5): Sehen Sie, da gibt es wieder eine tolle Auswahl - Champignons Klasse 2 gratis, Champignons Klasse 1 mit einem Aufpreis von nur 2 Euro, Eierschwammerl und Herrenpilze mit einem Aufpreis von jeweils 4 Euro. Dann haben wir noch Parasol mit einem Aufpreis von 6 Euro das Stück.
F: Ich dachte, fünf Zutaten sind gratis?
K (etwas verächtlich): Klar, wenn sie sich für die Klasse 2 Champignons entscheiden.
F (leicht ärgerlich): Ich bitte darum. Dann hätte ich gerne noch Zuchini.
K: Wenn sie sich für Biozuchini entscheiden, dann …
F: Habe ich wieder einen Aufpreis, nicht wahr?
K: 3 Euro, das ist doch nicht so viel, dann tun sie sich und der Umwelt doch was Gutes.
F: Normale Zucchini. Ich bitte darum!
K: Wie sie wollen. Aber wenn Sie normale Zucchini wollen, hätten wir noch die Wunderlinge.
F: Wunderlinge? Nie gehört, was ist das?
K: Das ist Gemüse, dass nicht der EU-Norm entspricht und Krümmungen dort aufweist, wo sie nicht hingehören.
F: Haben die auch wieder einen Aufpreis?
K: Nein, die sind völlig gratis, das ist ein Projekt, dass von der EU gefördert wird. Und jetzt kommt nämlich der Hammer: Wenn Sie sich für Wunderlinge entscheiden, dann bekommen Sie eine weiter Zutat völlig gratis. Im Ganzen dürfen sie also sechs Zutaten wählen.
F: Na wenn das so ist, dann nehm ich doch glatt die Wunderlinge.
K: Dann haben Sie jetzt noch zwei Zutaten offen. Bis jetzt haben sie noch kein Fleisch bestellt. Sind sie Vegetarier?
F: Eigentlich nicht.
K: Ich möchte Ihnen nämlich sagen, wenn Sie eine rein vegetarische oder eine vegane Pizza nehmen, können sie zu einem Aufpreis von nur drei Euro weitere drei Zutaten extra dazu nehmen. Bei veganer Pizza sind es vier Zutaten.
F: Nein, nein, ich bin nicht vegetarisch. Ich will eine Salami dazu.
K (blättert in der Karte auf Seite 9): Ok, kein Vegetarier, hier haben Sie Ungarische Pustasalami, Chorizo aus Cadiz, österreichische Biosalami extralight, Salami vom Strohschwein, Kantwurst.
F: Was davon ist ohne Aufpreis?
K: Die Kantwurst, aber ich würde sie nicht empfehlen, weil …
F: Ich möchte die Kantwurst und basta! Und dann hauen Sie mir dann noch ein paar ordentliche Zwiebelscheiben und scharfe Pfefferoni drauf.
K: Tut mir leid, beides steht nicht auf der Speisekarte. Es gibt noch Fenchel, Basilikum …
F: Ok, Basilikum, aber um Gottes Willen keinen Fenchel!
K: Da hätten wir wieder die Sorten Zitronenbasilikum, rotes Basilikum …
F: Wurscht, geben sie mir irgendeins drauf! Jetzt sind wir ferig, oder?
K (lächelt dienstfertig): Der Teig wäre noch zum Aussuchen.
F (ungeduldig): Ja was muß ich denn da wieder aussuchen?
K: Es gibt 6 verschiedene Teige zu Auswahl: Dinkelteig, Vollkornteig, traditionellen Pizzateig neapolitanisch, traditioneller Pizzateig ohne Gluten, veganen Pizzteig, Vollkornteig.
F: Na den normalen Teig halt, den neapolitanischen will ich.
K: Da muß ich Ihnen sagen, das dieses wunderbare Produkt aus speziellen Mehl jeden Tag frisch importiert wird, weswegen es einen sicher verständlichen Aufpreis von 10 Euro. Ein lächerlicher Betrag im Vergleich zu dem Aufwand, mit dem dieser Teig hergestellt wird. Der Glutenhaltige Teig wäre natürlich gratis ...
F: (schaut böse): Es bleibt dabei. Ich will den neapolitanischen Traditionsteig.
K: Eine gute Wahl! X-Small, Small, Medium, Large oder X-Large?
F: Was ist das jetzt schon wieder?
K: Sie müssen mir doch die Größe Ihrer Pizza sagen!
F(ohne sich genau zu erkundigen): Na, dann bringen Sie die Large!
K: Wunderbar! Zu trinken?
F: Ein großes Bier.

Nachdem F das große Bier hinuntergestürzt hat bestellt er gleich noch eines. Er fühlt sich völlig erschöpft nach der Bestellung der Baukastenpizza. Plötzlich fällt ihm ein, dass er jetzt gar nicht weiß, wieviel das alles kosten wird.
F (bei sich): Na hoffentlich gibt das keine böse Überraschung!

K bringt nun eine schwere Holzplatte von ca. einem Meter Durchmesser: So, da ist Ihre Large! Ich hoffe, Sie haben einen ordentlichen Hunger!
F isst nun die Pizza, die sehr dünn ausgerollt ist und tatsächlich auch ohne Zwiebel und Pfefferoni hervorragend schmeckt. Aber alles schafft er nicht.

F (nachdem er etwa die Hälfte gegessen hat, zu K): Bitte zahlen und wenn Sie mir den Rest einpacken würden!
K: Ich bringe ihnen gleich einen Karton, da können Sie den Rest hineintun. Zahlen Sie bar oder mit Karte?
F: Bar bitte.
K (kommt mit Block und Kugelschreiber): Wollen Sie übrigens einen Betrag an ukrainische Flüchtlinge spenden?
F (brummt mitleidig): Ja, kann ich gerne machen. Die armen Teufel dort. Rechnen Sie 50 Cent dazu.
K: Tut mir leid, das ist mir jetzt peinlich, Sie können nur ab einem Mindestbetrag von 5 Euro spenden.
F (wütend): Egal, dann kriegen sie halt kein Trinkgeld!
K (tut, als hätte sie nichts gehört und beginnt nun zu rechnen): Also, sie hatten einen traditionellen Pizzateig nach neapolitanischer Art in Large. Grundpreis ist da für Large 20 Euro plus den Aufpreis für die Large von insgesamt 20 Euro. Macht einmal 45 Euro mit der Spende.
F: Der Aufpreis für den Teig war doch nur 10 Euro?!
K: Ja, das galt aber nur für die Standardpizza, also die Medium. Bei Large zahlen Sie auf.
F: Also das ist doch unerhört!
K (tut wieder, als hätte sie das nicht gehört und rechnet weiter: So die Gratiszutaten waren Tomatensoße, Champignons Klasse 2, Wunderlinge und Kantwurst.
Aufpreise haben wir dann beim Yakkäse 10 Euro für Large und das Zitronenbasilikum … auch 5 Euro für Large.
F (böse) ich dachte ich hatte das Basilikum gratis .. wegen der Wunderlinge … haben Sie doch gesagt.
K: Es tut mir leid, das Zitronenbasilikum ist in dieser Zutatenliste nicht dabei, das wird also extra berechnet. Mediumportion 3 Euro. Bei Large sind es dann 6 Euro!
F (nimmt erbost die Speisekarte): So ein Blödsinn, jetzt zeigen sie mir mal, wo das steht.
K (weist auf Seite 10 auf eine Stelle): Bitte, da können Sie sich selbst davon überzeugen.
F (wirft einen flüchtigen Blick auf das Kleingedruckte): Das ist die reinste Abzocke hier!
K (schaut sich um, weil andere Gäste schon komisch dreinschauen und redet eilig weiter): So dann kommen noch die zwei großen Hausbier aus Eigenproduktion dazu, jeweils 15 Euro das Krügerl. Macht also zusammen 91 Euro.
F (schaut K mit puterroten Gesicht an): Das ist jetzt aber nicht wahr. Für eine Pizza und 2 Bier 91 Euro?
K (zieht soeben die Rechnung aus dem Gerät und reicht sie F): Sie können gerne nachrechnen!
F (reisst sich zusammen und zahlt): Das war das letzte Mal, dass Sie mich hier gesehen haben.
K (zischt leise): dann schauen Sie halt nächstes Mal die Speisekarte genauer an und rechnen besser!
K (geht nun, um einen anderen Herren zu bedienen. Der sitzt auch allein an einem Tisch): Guten Tag der Herr, was darf es sein für Sie?
Anderer Herr: Haben Sie eine Pizza Neapolitana?
K (reicht dem Herrn eine Karte): Bei uns bestellt man die Pizza nach Baukastensystem.
Anderer Herr (blättert verwirrt): Das sieht aber kompliziert aus. Ich will doch nur eine einfache Pizza!
K (beflissen): Ich helfe ihnen gerne bei der Auswahl der Zutaten.
F (geht an dem Tisch des anderen Herren vorbei): Passen sie auf, was sie bestellen, lesen sie genau, dass hier ist die reinste Abzocke.
Anderer Herr i(rritiert): Was haben Sie gesagt?
K (schiebt F wütend in Richtung Türe und kehrt dann an den Tisch zurück): Entschuldigung die kleine Störung, der Gast da hat wohl ein paar Bier zu viel getrunken. Also kommen wir zu den Zutaten, sie haben 5 gratis zur Auswahl …

Anmerkung: ich hoffe, ich habe mich nicht verrechnet. Wenn doch, dürft Ihr es gerne melden!


https://www.leseflamme.jimdofree.com

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison
Folgende Mitglieder finden das Top: Gini und Doro
zuletzt bearbeitet 10.09.2022 23:32 | nach oben springen

#2

RE: SGZ 36/2022 eine komplizierte Bestellung

in Die Geschichten der Woche 10.09.2022 19:51
von Gini • Federlibelle | 1.765 Beiträge | 3609 Punkte

@Carlotta Lila der Wahnsinn. Ich hoffe, so etwas gibt es nicht wirklich in einer Pizzaria. Auf jeden Fall ziemlich lustig geschrieben. An seiner Stelle hätte ich sofort das Lokal verlassen. Schade, dass er den anderen Herrn nicht mehr warnen konnte.92 € für Pizza und Bier. Zur Zeit irgendwie auch ein wenig realistisch.


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
Carlotta Lila hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: SGZ 36/2022 eine komplizierte Bestellung

in Die Geschichten der Woche 11.09.2022 13:53
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Liebe @Carlotta Lila

ich musste mehrfach breit grinsen, meist dann, wenn vermeintlich einfache Bestandteile der Pizza sich wieder als eine schwierige Wahl entpuppten. Der arme Kerl tat mir richtig leid! Und dann so eine Mörderrechnung! Unfassbar, da würde ich auch nie wieder hingehen, egal, wie lecker die Pizza am Ende sein sollte.

Toll geschrieben, diese Dialogform passt perfekt zu der Story! Perfekte Unterhaltung!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Carlotta Lila hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: SGZ 36/2022 eine komplizierte Bestellung

in Die Geschichten der Woche 13.09.2022 19:55
von -jek • Federlibelle | 686 Beiträge | 2088 Punkte

:-)) Bisher habe ich noch kein Magengeschwür. Das kann damit zusammenhängen, dass ich noch nie in dieser Art Pizzaria war.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Carlotta Lila findet das Top
nach oben springen

#5

RE: SGZ 36/2022 eine komplizierte Bestellung

in Die Geschichten der Woche 14.09.2022 09:16
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Liebe @Carlotta Lila ,

ich finde auch, dass der Dialogstil sehr gut zum Text passt.

Immer diese Entscheidungen - ein Albtraum. Gibt es bei euch so eine Pizzaria? Ich gehöre ja zu den Personen, die sich zwar jedes Mal die Speisekarte durchlesen, aber dann doch das nehmen, was sie immer wählen.

Dein Text hat mich an eine Begebenheit mit meiner Cousine erinnert.
Eine Cousine von mir (sie kommt vom Land) war mal bei uns in Müchen im Interspar einkaufen. Das ist so ein Laden, da gibt es erstens alles und zweitens mit einer sehr breiten Auswahl. Z.B. hatten die eine Regalwand nur mit Marmelade. Meine Cousine war wie erschlagen, als sie wieder rauskam. Außerdem hat sie ewig gebraucht, weil sie sich nicht entscheiden konnte. Da würde sie nie wieder reingehen, meinte sie. Das nächste Mal kauft sie sich ihre Marmelade wieder daheim in ihrem Edeka im Dorf. Da muss sie sich nur zwischen zwei Sorten entscheiden.

LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Bree findet das Top
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
Ylvie Wolf

Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 65 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2656 Themen und 19729 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Anka, blauer Granit, Bree, Carlotta Lila, moriazwo, Ylvie Wolf