#1

Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 09.04.2022 16:17
von Blattgold • Federlibelle | 241 Beiträge | 1714 Punkte

Liebe Wiesenbewohner,

seit längerer Zeit schreibe ich an einer Geschichte, die in Spanien spielt und im Zentrum stehen zwei verfeindete Familien.
Die Oberhäupter der beiden Familien können sich nicht ausstehen und das Chaos ist komplett, als sich eine Frau aus der einen Familie in einen Mann aus der anderen Familie ineinander verlieben. Es ist eine lange (!) Geschichte - bestimmt kann einiges gestrichen werden - der Umfang beträgt bisher 27 Kapitel bei etwa 300 A4 - Seiten, die ich auf Papyrus geschrieben und nahezu beendet habe. Ich weiß, das ist ein umfangreiches Projekt, aber es liegt mir sehr am Herzen. Auch meine Zeit fürs Schreiben ist begrenzt und auch hier im Forum möchte ich immer dranbleiben, damit ich nicht zu viel verpasse.
Worum geht es mir? Mir geht es um Textarbeit. Was gehört gestrichen, überarbeitet, oder sonst was. Ich würde hier ein paar Seiten einstellen, aber ich weiß gar nicht, ob das hier die richtige Stelle dafür ist. Ich denke, dass ich genau hier faire und konstruktive Kritik zu meinem Text bekomme, ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht. Kritik darf nicht persönlich gegen einen Menschen gerichtet sein.
Also, ich bin gespannt und neugierig, was jetzt passiert.

Liebe Grüße sendet euch

Marko


Es sind nicht die Jahre deines Lebens, die zählen. Was zählt, ist das Leben innerhalb der Jahre.
Abraham Lincoln
Doro findet das Top
nach oben springen

#2

RE: Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 09.04.2022 16:48
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Hallo @Blattgold ,

ein altes Thema, immer wieder gern in Büchern (oder Filmen) verwendet. Und auch, wenn das Thema immer dasselbe ist (siehe Romeo und Julia) kommen verschiedene Bücher dabei heraus. Es ist wie im Malkurs, wenn alle dasselbe Motiv vor sich liegen haben, aber die Bilder nicht unterschiedlicher sein könnten.

Ich kann nur für mich sprechen. Einen kurzen Text könnte ich zwischendurch schon mal lesen, ein ganzes Manuskript im Augenblick allerdings nicht.

LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Blattgold findet das Top
Blattgold hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 10.04.2022 09:39
von Anka • Federlibelle | 750 Beiträge | 3295 Punkte

Lieber @Blattgold,

da kann ich mich Doro nur anschließen. Diese Gedanken gingen mir bei dem Thema auch durch den Kopf.
Was bedeutet, du hast das Manuskript auf Papyrus geschrieben? Ist das ein Programm?

LG, Anka


Geschichten schreiben ist wie zaubern!
www.writeandride.de
nach oben springen

#4

RE: Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 10.04.2022 16:55
von Doro • Federlibelle | 2.270 Beiträge | 8898 Punkte

Liebe @Anka ,

Zitat von Anka im Beitrag #3
Ist das ein Programm?

Ja, das ist ein Schreibprogramm für Autoren. Er hätte vielleicht besser gesagt, er hat es mit Papyrus geschrieben, anstatt auf.

Ich habe "Patchwork". Das ist ebenfalls ein Schreibprogramm für Autoren. Aber tatsächlich nutze ich es nur zum Überarbeiten, weil es mir einfach viel zu kompliziert ist. Ich muss jedesmal, wenn ich damit schreiben will, mir wieder mehrere Videos anschauen, damit ich weiß, wie es funktioniert. Es ist leider überhaupt nicht selbsterklärend. Und sich damit zu beschäftigen, kostet mich viel zu viel Zeit. Und vor allem: sobald eine Pause ist, fange ich wieder von vorn an. Aber viele schwören drauf.

LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
nach oben springen

#5

RE: Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 10.04.2022 17:57
von Blattgold • Federlibelle | 241 Beiträge | 1714 Punkte

Liebe @Doro, und liebe @Anka,

herzlichen Dank für eure Antworten. Natürlich war mir von vorneherein schon klar, dass niemand die Zeit aufbringen kann, ein ganzes Manuskript zu über- oder zu bearbeiten. Das wäre ja auch viel zu viel verlangt.
Außerdem hat es mich überrascht, dass eine sehr bekannte Autorensoftware wie Papyrus gänzlich unbekannt ist. Vermutlich liegt es daran, dass ich "nur" Romane und Kurzgeschichten schreibe. Ich war zu Beginn, als ich mit Papyrus begonnen habe zu schreiben, sehr skeptisch, denn das Programm ist nicht gerade günstig. Doch es war die beste Entscheidung, die ich jemals getroffen habe! Heute möchte ich es nicht mehr missen, die Bedienung ist einfach, obwohl es zweifellos ein komplexes Programm ist, und es nimmt mir viele Dinge ab, die ich mir früher mühsam einzeln notieren musste, um nicht den Überblick zu verlieren. Und bevor hier Missverständnisse entstehen, nein, ich habe nichts davon, wenn ich hier die Software lobe. Sie ist übrigens vom Schriftsteller Andreas Eschbach mitentwickelt worden. Es gibt auch ein Forum für Papyrus, in dem man Fragen stellen kann und auch Antworten findet. Und zu guter Letzt gibt es sehr gute "Erklärvideos" von Wolfgang Tischer auf YouTube, der sehr gut alle Schritte erklärt, sodass man nichts falsch machen kann. Patchwork kenne ich auch, das ist mir auch zu kompliziert und erklärt sich leider nicht von allein.


Es sind nicht die Jahre deines Lebens, die zählen. Was zählt, ist das Leben innerhalb der Jahre.
Abraham Lincoln
nach oben springen

#6

RE: Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 10.04.2022 18:55
von -jek • Federlibelle | 686 Beiträge | 2088 Punkte

Moin,
ich bin recht gut im Redigieren, wobei ich 300 A4-Seiten im Augenblick nicht stemmen könnte. Aber ein Kapitel wäre ok. Ich hätte auch Lust dazu. Nutzt dir das etwas? Wie möchtest du gegebenenfalls die Kommentare einholen? Allen, die interessiert sind, das gleiche Kapitel schicken oder jedem / jeder ein anderes?
PS: Papyrus habe ich auch, aber bei der Bedienung verfitzele ich mich.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du Schreibregeln beherrscht, ist das gut. Wenn sie dich beherrschen, ist das schlecht.
Blattgold findet das Top
Blattgold hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Romanprojekt: Flammende Herzen

in Testleser gesucht! 14.04.2022 11:30
von Bree • Federlibelle | 4.190 Beiträge | 16683 Punkte

Lieber @Blattgold

mein Vorschlag wäre auch, zunächst die ersten paar Seiten vorzustellen. Viele Tipps, die man bekommt, können meiner Erfahrung nach auch auf den weiteren Text angewendet werden. Außerdem bekommt man einen wichtigen ersten Eindruck, und wer weiß? Vielleicht macht die Leseprobe so neugierig auf den Rest, dass der eine oder andere mehr lesen möchte.

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Blattgold findet das Top
Blattgold hat sich bedankt!
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied, 1 versteckter und 2 Gäste sind Online:
Ylvie Wolf

Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 65 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2656 Themen und 19729 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Anka, Bree, Carlotta Lila, moriazwo, Ylvie Wolf