#1

SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 25.07.2021 13:32
von Herbert Glaser • Federlibelle | 664 Beiträge | 1233 Punkte

Eigentor

von Herbert Glaser

„Kann ich meinen Ball wieder haben?“ Ben hatte allen Mut zusammengenommen, hielt sich an dem kleinen Gartentor fest und blickte in den angrenzenden Garten. Die Sonne blendete ihn.
„Na warte“, die in der ganzen Straße berüchtigte Stimme des Nachbarn Peters näherte sich, „du kannst was erleben!“
Schwerfällig, mit den Armen auf dem Rücken, schlurfte Peters auf Ben zu. Mit jedem Schritt verdeckte er die Sonne ein Stück mehr.
„Hab` ich`s mir doch gedacht - du schon wieder.“
Bens Herz hörte einen Moment auf zu schlagen, um dann wie rasend gegen seine Brust zu hämmern.
„Ich ... ", versuchte er der Mensch gewordenen Sonnenfinsternis etwas zu entgegnen.
„Was glaubst du, wo ich deinen blöden Ball gefunden habe?“
Ben antwortete nur mit einem kurzen Schulterzucken.
„Mitten im Blumenbeet. Zwei Tulpen sind abgebrochen.“
„Aber ich hab' doch gar nicht so weit geschossen“, versuchte sich der Erstklässler herauszureden.
„Dass ich nicht lache ... den Schaden werden mir deine Eltern ersetzen, hast du mich verstanden?“ Selbstzufrieden zeigte er ein schlechtzahniges Lächeln, als er seinem Satz hinterher horchte. „Wo sind die überhaupt?“
„Papa ist arbeiten und Mama beim Einkaufen.“
„Typisch - bei mir gibt es so was nicht. Mein Enkel Karlheinz ist zu Besuch bei mir, und ... hörst du irgendwas? Nein, weil ich ihn im Griff habe, in meinem Garten wird nicht Fußball gespielt ... merk dir das!“
„Kann ich jetzt meinen Ball wieder haben?“. Ben wechselte nervös von einem Bein auf das andere.
„Der Schaden wird ersetzt ... und du versprichst mir, dass du hier nie mehr mit einem Ball spielst!“
„Ich verspreche es“, log Ben und streckte die Hände aus.
„Also gut.“ Peters nahm den Ball, den er hinter seinem Rücken versteckt hatte, nach vorne.
„Das ist nicht meiner!“ Ben sah sich in seinem eigenen Garten um. „Da ist er ja!“. Hinter einem großen Stein, der als Unterlage für einen Blumentopf fungierte, holte Ben seinen eigenen Ball hervor und lief los.
Mit dämlichem Gesichtsausdruck starrte Peters auf den Ball, den er in seinen Händen hielt.
„Karlheinz“, brüllte er, um die Peinlichkeit zu übertönen, „komm sofort hierher!“


Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Doro
nach oben springen

#2

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 25.07.2021 21:39
von Alisia Alpinger (gelöscht)
avatar

Der arme Karl Heinz. Dabei wollte auch wer wohl nur spielen. Ich kenne das von unseren Untermietern auch. Unsere spielen ja richtig, aber die Enkel bei Oma unten drunter sind ganz stille und das wird natürlich auch auf unsere Kinder projiziert.


nach oben springen

#3

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 25.07.2021 23:51
von Herbert Glaser • Federlibelle | 664 Beiträge | 1233 Punkte

Hallo Alisia,

Peters, der Nachbar, ist sicher ein Klischee.

Aber oft steckt leider auch Wahrheit dahinter.

Viele Grüße

Herbert


nach oben springen

#4

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 26.07.2021 15:29
von Alisia Alpinger (gelöscht)
avatar

Ja, viel zu oft...


nach oben springen

#5

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 26.07.2021 16:34
von Gini • Federlibelle | 1.796 Beiträge | 3671 Punkte

@Herbert Glaser
Der Peters ist kein netter. Wahrscheinlich war er nie Kind, oder durfte nie laut sein.
Wenn ich an meine Enkel denke, da ist es immer laut beim spielen. Das ist auch richtig so.
Ich gönne es Peters, dass sein Enkel Karl-Heinz den Ball dahin geschossen hat.
Mal im Ernst, wie kann man ein Kind Karl-Heinz nennen? Wahrscheinlich hat der Opa
den Namen ausgesucht. So ein Hirni


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
nach oben springen

#6

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 26.07.2021 18:36
von Herbert Glaser • Federlibelle | 664 Beiträge | 1233 Punkte

Ganz genau!


nach oben springen

#7

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 27.07.2021 07:36
von Anka • Federlibelle | 754 Beiträge | 3314 Punkte

@Herbert Glaser,
deine Geschichte habe ich sehr gern gelesen. Formulierungen wie

Zitat von Herbert Glaser im Beitrag #1
versuchte er der Mensch gewordenen Sonnenfinsternis etwas zu entgegnen.
fand ich genial. Auch das schlechtzahnige Lächeln.
Sehr gefallen hat mir das überraschende Ende und der Titel.


Geschichten schreiben ist wie zaubern!
www.writeandride.de
nach oben springen

#8

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 28.07.2021 13:02
von Bree • Federlibelle | 4.319 Beiträge | 17337 Punkte

Hallo @Herbert Glaser

ich stimme @Anka voll und ganz zu. Dieselben Formulierungen fand auch ich sowohl treffend als auch originell. Dasselbe gilt für den Titel. Und der Schluss hat mir ein schadenfrohes Grinsen ins Gesicht gezaubert. So perfekt ist Karl-Heinz wohl doch nicht ...
Gern gelesen!

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
nach oben springen

#9

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 28.07.2021 14:31
von Herbert Glaser • Federlibelle | 664 Beiträge | 1233 Punkte

Hallo Anka,

danke für deine anerkennenden Worte!

Viele Grüße

Herbert


nach oben springen

#10

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 28.07.2021 14:32
von Herbert Glaser • Federlibelle | 664 Beiträge | 1233 Punkte

Hallo Britta,

auch dir herzlichen Dank!

Viele Grüße

Herbert


Bree findet das Top
nach oben springen

#11

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 28.07.2021 22:46
von Doro • Federlibelle | 2.335 Beiträge | 9123 Punkte

Hallo @Herbert Glaser ,

Zitat von Herbert Glaser im Beitrag #3
Peters, der Nachbar, ist sicher ein Klischee.
ne, ist er nicht. Den gibt es praktisch in jeder Nachbarschaft. Und je älter man wird, desto eher kann man sie verstehen. Mich nervt es auch, wenn ich im Garten bin und Kinder (die hier noch nicht mal wohnen) in unserem Garagenhof Fußball spielen und stundenlang mit dem Ball gegen die Garagentore donnern. Normales Kindergeschrei stört mich in der Regel nicht.

Als unsere Kinder kleiner waren, gab es auch die Regel, dass im Garten nicht Fußball gespielt wird. Allerdings haben wir ein Reihenhaus und die Gärten sind einfach zu klein.

Peters kommt so richtig schön unsympathisch rüber und es freut mich, dass sein eigener Enkel der Missetäter war. Da macht der Titel dann auch Sinn und passt gut.

Kopfkino lief mit.

Gern gelesen.

LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Herbert Glaser hat sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: SGZ 30 "Eigentor" von Herbert Glaser

in Die Geschichten der Woche 29.07.2021 08:38
von Herbert Glaser • Federlibelle | 664 Beiträge | 1233 Punkte

Dankeschön!


Doro findet das Top
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 51 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2745 Themen und 20377 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Bree, Perlfee