#1

SGZ Nr. 23 - Ein guter Grund

in Die Geschichten der Woche 06.12.2020 11:47
von Bree • Federlibelle | 4.118 Beiträge | 16414 Punkte

Anwalt: „Guten Tag, kommen Sie bitte herein.“
Mann: „Guten Tag.“
Frau: „Danke, dass Sie so kurzfristig einen Termin hatten.“
Anwalt: „Es sprang jemand ab, und da Sie es ja offensichtlich sehr eilig haben …“
Frau: „Oh ja, allerdings!“
Mann: (grunzt leise)
Anwalt: „Bitte, setzen Sie sich doch.“
Das Paar setzt sich. Die Frau packt beide Armlehnen und rückt ihren Stuhl zur Seite. Sie legt offensichtlich Wert auf einen gesunden Abstand zu ihrem Ehemann. Dann hebt sie das Kinn und schaut demonstrativ weg, so dass sie den missbilligenden Blick ihres Mannes nicht sehen kann.
Anwalt: „Sie wünschen also die Scheidung?“
Mann: „Ja.“
Frau: „So schnell wie möglich, wenn es geht. Am liebsten gestern.“
Anwalt (schmunzelt): „Ich werde sehen, was ich tun kann, gnädige Frau. Wo liegt denn das Problem? Häusliche Gewalt? Ehebruch? Lieblosigkeit?“
Mann (lacht bitter auf)
Frau: „Nein, nichts dergleichen. Trotzdem halte ich es nicht mehr aus! Jeden Tag dasselbe Theater. Glauben Sie mir, wenn wir nicht bald geschieden sind, geschieht garantiert ein Unglück.“
Anwalt (beugt sich neugierig vor): „Vielleicht gehen Sie ein wenig ins Detail, gnädige Frau.“
Frau (atmet tief ein und aus): „Er macht mich wahnsinnig! Egal, welche Mühe ich mir gebe, wieviel Sorgfalt ich walten lasse …“
Mann: „Pah! Mühe? Du machst das mit Absicht, das weiß ich genau! Du willst mich in den Wahnsinn treiben, nicht umgekehrt.“
Frau (kämpft mit den Tränen): „Das ist nicht wahr! Ich versuche es jeden Tag aufs Neue, doch du weißt meine Anstrengungen einfach nicht zu schätzen.“
Anwalt (runzelt irritiert die Stirn): „Was für Anstrengungen?“
Mann (zur Frau): „Ich kann dir noch so oft sagen, auf welche Art ich es haben will, du bist einfach zu blöd, meine Anweisungen umzusetzen.“
Frau (empört zum Anwal): „Sehen Sie? Das ist der Dank für meine Mühe!“
Mann: „Wenn es gut werden soll, muss ich es selber machen. Aber wofür bin ich dann verheiratet?“
Frau (schnaubt): „Das dachte ich mir. Das ist also alles, worum es dir in einer Ehe geht. Dabei tue ich wirklich alles …“ Sie schluchzt.
Anwalt (räuspert sich unbehaglich): „Was genau tun Sie denn, gnädige Frau?“
Frau (holt ein Taschentuch hervor und schnäuzt sich): „Zunächst nehme ich sie in die Hand, um sie ein wenig anzuwärmen, weil sie ja so kalt sind.“
Anwalt: „Wen nehmen Sie in die Hand?“
Frau (ruckt ihr Kinn in Richtung ihres Mannes): „Na, seine Eier.“
Anwalt: „Sei… seine Eier?“
Frau (nickt eifrig): „Ja. Und dann bohre ich vorsichtig in jedes ein kleines Loch. Ganz normal.“
Anwalt (zieht unwillkürlich eine Grimasse): „Normal?“
Mann: „Das ist doch nichts Besonderes.“
Anwalt: „Äh, nun ja, ich denke –“
Frau: „Dann lasse ich sie vorsichtig ins Wasser gleiten.“
Anwalt: „In was für ein Wasser?“
Frau: „In kochendes Wasser natürlich.“
Anwalt: (schaut irritiert zum Ehemann) „Das muss doch furchtbar schmerzen.“
Mann: „Mich schmerzt nur, dass sie nie so werden, wie ich es möchte.“
Frau: „Sehen Sie? Immer hat er was zu meckern, ich kann machen, was ich will!“
Mann: „Ich hasse es nun mal, wenn …“
Frau (unterbricht ihn): „Jeden Tag dasselbe! Inzwischen ist es so schlimm, dass ich bereits mit der Befürchtung aufwache, es ihm wieder einmal nicht recht machen zu können. In letzter Zeit habe ich immer häufiger Schmerzen. Vermutlich ist es ein Magengeschwür. Und das nur wegen seiner Eier!“
Mann: „Schon, wenn ich draufklopfe, spüre ich, dass sie es wieder versaut hat.“
Frau: „Als ob man es auf die Art merken könnte! Du willst mich doch nur seelisch kaputtmachen!“
Anwalt: (schaut wortlos von einem zum anderen)
Mann: „Alles, was ich verlange, ist ein Frühstücksei, das nicht zu hart und nicht zu weich ist. Was ist denn daran so schwierig?“
Anwalt (holt ein Formular aus der Schublade): „Ich denke, der Fall ist klar. Noch heute werde ich einen Eilantrag ans Gericht schicken.“ Während er beginnt, das Formular auszufüllen, murmelt er vor sich hin: „Wenn das kein Grund für eine Scheidung ist, weiß ich es auch nicht.“


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Doro findet das Top
nach oben springen

#2

RE: SGZ Nr. 23 - Ein guter Grund

in Die Geschichten der Woche 06.12.2020 12:19
von Doro • Federlibelle | 2.232 Beiträge | 8772 Punkte

Liebe @Bree ,

Loriot ist mir auch als erstes eingefallen, als ich das Wort gelesen hatte. Und vor allem der Schlußsatz: "Morgen bringe ich sie um!"

Sehr lustig zu lesen dein Dialog. Kopfkino lief mit, vor allem, als es um das Wie des Eierkochens ging. <img class="xsmile" src="//files.homepagemodules.de/b844858/a_6_3ea006ce.gif" />

LG
Doro


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Bree findet das Top
Bree hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 11.12.2020 11:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied, gestern 57 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2617 Themen und 19504 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: