#1

04.05.23 - "Kriminelle Spuren"

in Schreibwettbewerbe Anthologien 20.03.2023 17:16
von Gini • Federlibelle | 1.734 Beiträge | 3510 Punkte

Literaturwettbewerb „Kriminelle Spuren“


Eingesendet werden können spannende Kriminalgeschichten, aber auch Gedichte sind möglich. Dunkle Gassen ließen sich einsehen, Tatorte inspizieren. Wie kommen Kommissare den Tätern auf die Spur? Welche Details verraten die gefundenen Artefakte? Waghalsige Fluchten könnten eine Rolle spielen. Berichte aus dem Gefängnis sind möglich. Von Schuld und Sühne ließe sich erzählen, sozialkritische Themen aufrufen. Unrecht in größe-rem Maßstab kann aufgezeigt werden. Denkbar sind auch Erzählungen, wo das Verbre-chen nur einen Teil der Handlung ausmacht. Inhalt und Form der Beiträge sind frei variabel. Das Thema sollte zumindest an einer Stelle des Beitrages deutlich tangiert sein.

Einreichen kann man eigene Erzählungen und Gedichte. Wert gelegt wird auf literarische Qualität. Ausgelobt werden mehrere Buch- und Sachpreise für die besten Arbeiten. Etliche Texte nehmen wir im geplanten Buch frei auf. Es dürfen maximal 15 Gedichte eingereicht werden. Insgesamt sollten 20 Seiten für den Wettbewerb nicht überschritten werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist frei. Die Beiträge bitte mit eigenem Namen und Adresse versehen. (Wer Interesse hat, kann sich an einem späteren Band beteiligen. Mit geringem Betrag und einer Abgabe der Bände zu ermäßigtem Preis an die Autoren ist zu rechnen.)

Einsendungen unter dem Kennwort: Krimi
www.literaturpodium.de
Einsendeschluß ist der 4. Mai 2023


Gedanken sind nicht stets parat,/ Man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch (1832-1908)
Folgende Mitglieder finden das Top: Bree und Carlotta Lila
Bree hat sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: 04.05.23 - "Kriminelle Spuren"

in Schreibwettbewerbe Anthologien 21.03.2023 13:03
von Bree • Federlibelle | 3.877 Beiträge | 15298 Punkte

Danke fürs Posten, liebe @Gini

ich werde aber wohl nicht mitmachen, obwohl mir das Thema natürlich liegt. Aber Formulierungen wie "es werden etliche Texte aufgenommen" oder "bis zu 15 Gedichte können eingereicht werden" wecken unschöne Erinnerungen an Anthos, in die möglichst viele Autoren gestopft werden in der Hoffnung, die Bücher dann an genau die zu verscherbeln. Dass man kein Belegexemplar bekommt, sondern sich "beteiligen" kann, bestätigt nur meine Vermutung.

Aber wer sich herausgefordert fühlt, dem wünsche ich

LG
Bree


Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt.
(Sir Arthur Conan Doyle)

_____________________________
______________________________________

Alles über meine Bücher & mich findet ihr auf meiner Website: www.brittabendixen.de
Einen eigenen Youtube-Kanal habe ich auch. Dort lese ich einige meine Geschichten.
Den Button findet ihr auf meinem Profil.
Gini findet das Top
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 1 Mitglied, gestern 122 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2455 Themen und 18509 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Bree